Wechsel 4 nach 5

Übergang von Klasse 4 nach 5

Grundschulzeit vorbei - welche Schule kommt jetzt? Tipps, Checkliste und Buchempfehlungen in unserem Spezial.

Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule

Die Grundschule

Die meisten Kinder besuchen nach einer Schuleingangsuntersuchung die Grundschule im Alter von 6 Jahren. In den meisten Bundesländern dauert die sogenannte "Primarstufe" in der Regel vier Jahre - in Brandenburg und Berlin 6 Jahre. Mit dem Ende der Grundschulzeit wird meist entschieden, welchen Bildungsweg ein Kind weiter einschlägt. Lehrkräfte sprechen eine Empfehlung aus, welche Schulform sie sich für das Kind vorstellen.

Die Schulempfehlung

Diese Schulempfehlung ist in den meisten Bundesländern nicht verbindlich. Sie dient aber als gute Orientierung für die Eltern, da die Einschätzung des Lehrpersonals Stärken und Schwächen aus anderen Blickwinkeln beleuchtet, als Eltern sie wahrnehmen. Außerdem sollte in Betracht gezogen werden, dass jedes Kind einzigartig ist - das gilt für seinen Charakter ebenso wie für seine schulische Leistungsentwicklung. Betrachtet wird:

  • Der Notendurchschnitt (Schwerpunkt: Hauptfächer Deutsch/Mathematik, häufig noch Sachunterricht und Fremdsprachen)
  • Das Lernverhalten
  • Das Arbeitsverhalten
  • Die Konzentrations- und Merkfähigkeit
  • Das Sozialverhalten

Detaillierte Informationen hierzu liefert das jeweilige Kultusministerium auf seinen Seiten.


Welche Schulform für mein Kind?

In vielen Bundesländern liegt die Entscheidung über die weitere Schulform bei den Eltern. Häufig wird die Wahl der weiterführenden Schule vom Freundeskreis des Kindes aber auch von den Wünschen der Eltern beeinflusst. Erbringt Ihr Kind unterschiedlich starke Leistungen in verschiedenen Fächern, fällt die Entscheidung nicht immer leicht. Daher ist es empfehlenswert, neben den schulischen Leistungen auch das Lern- und Arbeitsverhalten Ihres Kindes zu berücksichtigen. Entscheidungshilfen könnten hier sein:

  • Schullaufbahnempfehlung der Grundschulen
  • Informationsmaterial des Schulamtes/Kultusministeriums
  • Beratungsgespräche an den Grundschulen
  • Informationsangebote der weiterführenden Schulen
  • Persönliche Gespräche mit Klassenlehrern
  • Austausch mit anderen Eltern und Schülern

Versuchen Sie, möglichst offen mit Ihrem Kind über seine weitere Schullaufbahn zu sprechen und es in den Entscheidungsprozess miteinzubeziehen.

13.04.2021 · Autor/in: Alexandra von Plüskow - Kaminski

Den Übergang meistern

Ihr Kind besucht die vierte Klasse einer Grundschule - und der Übergang zur weiterführenden Schule steht an? Das A und O für diesen Übergang ist eine funktionierende und aktive Kommunikation…
Mehr erfahren
29.01.2019 · Autor/in: Alexandra von Plüskow - Kaminski

Zeugnisse im Übergang von der Grundschule zu weiterführenden Schule - So gelingt der Übergang nachhaltig

Januar - die Zeit vor den Halbjahreszeugnissen läuft wieder. Und damit für einige Kinder und ihre Familien die Zeit vor dem Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule. Worauf…
Mehr erfahren
16.08.2017 · Autor/in: Alexandra von Plüskow - Kaminski

Übergang von der Grundschule in Klasse 5

Für einige Kinder geht die schulische Laufbahn nach den Sommerferien nicht in bekannten Gefilden weiter. Sie wechseln von der Grundschule in die weiterführende Schule. Hier gelten häufig andere…
Mehr erfahren
30.07.2014 · Autor/in: Anna Bahr

Übertritt auf das Gymnasium um jeden Preis?

Für die Viertklässler beginnt bald die Zeit an einer weiterführenden Schule. Nicht wenige Kinder, die nach den Sommerferien das Gymnasium besuchen, haben in den letzten Jahren um jede gute Note…
Mehr erfahren

Weitere Beiträge aus unserem Magazin zu Themen aus Schule, Bildung, Freizeit und Erziehung finden Sie hier. In regelmäßigen Abständen erscheint ein neuer Beitrag - bleiben Sie immer top informiert.

Magazinüberblick
Lernhefte Ruhr

Ich bin fit für Klasse 5!

Lernhefte mit Stickern

zur Reihe
Lesekompetenz

Fit für Klasse Fünf!

Trainer für den Übertritt in die weiterführende Schule

zum Titel
10_MinutenTrainer

Fit fürs Gymnasium - 10-Minuten-Trainer

Übergang 4 / 5

zur Reihe
Sicher ins Gymnasium

Sicher ins Gymnasium

Übungsbücher und Kurz-Tests

zur Reihe

Checkliste und Auswahl der neuen Schule

Sobald feststeht, welche Schulform Ihr Kind zukünftig besuchen wird, entscheiden Sie sich für eine spezielle Schule. In Ballungszentren stehen Ihnen meist mehrere Schulen zur Wahl. In ländlichen Regionen ist dies häufig nicht der Fall. Um herauszufinden, welche weiterführende Schule für Ihr Kind besonders geeignet ist, können Sie sich an verschiedenen Kriterien orientieren:

  • Schulkonzept (pädagogisches Konzept, Unterrichtsangebot und AGs, mögliche Schulabschlüsse)
  • Wie groß sind die Schulklassen im Durchschnitt?
  • Sind die Klassenzimmer hell und ausreichend geräumig? Ist das Schulgebäude sauber und gut gepflegt?
  • Werden Aufbewahrungsmöglichkeiten für Unterrichtsmaterialien angeboten (z. B. Schließfächer)?
  • Gibt es eine schuleigene Bibliothek oder Internetzugänge zu Recherchezwecken?
  • Wird eine Schulspeisung angeboten? Wie ist das Angebot und was kostet die Mahlzeit?
  • Bietet das Außengelände mit dem Schulhof ausreichend Möglichkeiten zur Erholung oder für Pausenaktivitäten (z. B. Spielfelder, Grünflächen, Sitzgelegenheiten)?
  • Welches Betreuungsangebot bietet die Schule nach dem Unterricht und wie lange? Wer ist der Betreiber des Angebotes?
  • Wie erfolgt der Schulstart in den ersten Wochen? Werden ggfs. Unterstützungs-Angebote gestellt?
  • Welche Fremdsprachen werden angeboten und ab welcher Klassenstufe?
  • Gibt es einen Schulschwerpunt - musisch/künstlerisch, sprachlich oder naturwissenschaftlich und für was interessiert sich das Kind?
  • Welche Forder- und Fördermöglichkeiten werden individuell angeboten (z.B. bei Lernschwächen oder Hochbegabung)?
  • Gibt es Werte/Soft Skills - Selbständigkeit, Verantwortung, Zivilcourage, etc. - die den Schüler vermittelt werden?
  • Wie wird der Unterricht gestaltet? Wie ist die technische Ausstattung der Schule? Mit welchen Mitteln und Methoden wird unterrichtet und werden auch Ausflüge und Exkursionen gemacht?
  • Werden besondere Förderungsmöglichkeiten oder Austauschprogramme und Schulpartnerschaften angeboten?
  • Wie weit ist der Schulweg und wie gut ist die Schule für das Kind zu erreichen?

Viele Schulen bieten im Vorfeld Schnuppertage oder einen "Tag der offenen Tür" an. Hier kann man sowohl mit Eltern, Schülern und Lehrkräften sprechen und sich persönlich ein Bild der Schule machen.