Fit fürs Gymnasium

Mit den Büchern Fit fürs Gymnasium wird der Übertritt zum Kinderspiel. Die Bände aus den Reihen Intensiv-Trainer und 10-Minuten-Trainer wiederholen die zentralen Lerninhalte aus Klasse 1 bis 4. Das macht fit für den Übergang an die weiterführende Schule.

Fit fürs Gymnasium Intensivtrainer

Intensiv-Trainer

  • Zusammenfassung und Wiederholung des Lernstoffs aus der Grundschule
  • Einstiegstest zeigen auf, wo Bedarf zum Üben besteht
  • viele Beispiele und detaillierte Erklärungen
  • Tests am Ende jeder Lerneinheit mit Fotokorrektur fürs Smartphone oder Tablet
Fit fürs Gymnasium 10-Minutentrainer

10-Minuten-Trainer

  • kurze Lerneinheiten
  • eine Doppelseite pro Lernthema
  • viele Tipps und Erklärungen zu den Übungen
  • mehr Motivation beim Lernen durch witzige Erfolgssticker in jedem Buch
  • passende Ergänzung der Intensiv-Trainer

Fotokorrektur im Intensiv-Trainer? Wie soll das denn gehen?

Na ganz einfach mit dem Handy oder Tablet! Das Erklärvideo zeigt, wie kinderleicht man alle Tests in den Intensiv-Trainern per Foto kontrolliert. So können Fehler interaktiv korrigiert und richtige Ergebnisse bestaunt werden.

Sollte Ihr Kind auf das Gymnasium gehen?

Viele Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder nach der Grundschule auf das Gymnasium wechseln. Aber nicht immer ist das die passende Schulform für das Kind. Dies lässt sich vorab aber gut überprüfen, um die beste Lösung für alle Schülerinnen und Schüler ganz individuell zu finden.

Schul-Check: Beantworten Sie einfach die Fragen in den Checklisten mit Ja oder Nein. Je öfter Sie mit Ja antworten konnten, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Gymnasium die richtige Schulform für Ihr Kind ist.

Checkliste Arbeitsverhalten

Checkliste Deutsch

Checkliste Mathematik

Checkliste Englisch

Gutes Lernen lernen

Der Übergang auf das Gymnasium bringt meist auch den Bedarf eines veränderten Lernverhaltens mit sich. Alte Gewohnheiten müssen nun häufig abgelegt werden. Viele Schülerinnen und Schüler, die auf das Gymnasium wechseln, haben zuvor in der Grundschule keine oder nur wenige Probleme gehabt. Der Stoff wurde gut aufgenommen, das Lernen war nie mit großer Anstrengung verbunden. Das ändert sich aber für die meisten Kinder auf dem Gymnasium. Hier wird zusätzliches Üben und Lernen zuhause immer wichtiger. An dieser Stelle können Eltern aber super unterstützen: erklären Sie Ihrem Kind, wie man richtig lernen kann. Dabei helfen unsere 10 Fördertipps zum guten Lernen.

Informieren Sie sich hier über die 10 wichtigsten Fördertipps für Kinder, die künftig am Gymnasium lernen werden.

Die Fördertipps in der Kurzübersicht

Tipp 1
Priorisieren Sie die Aufgaben gemeinsam mit Ihrem Kind – oft klappt das noch nicht allein

Tipp 2
Lernplan mit Übungen zu je 30 Minuten erstellen

Tipp 3
Erfolgserlebnisse bescheren und mit den Lösungsseiten in den Bänden kontrollieren

Tipp 4
Lernmotivation fördern durch kleine Belohnungen, wie Erfolgssticker

Tipp 5
Wahrnehmungskanal herausfinden: ist Ihr Kind ein motorischer (schreibend lernen), auditiver (hörend lernen) oder visueller (lesend lernen) Typ

Tipp 6
Lernrhythmus finden: wann kann Ihr Kind am besten lernen

Tipp 7
nicht zu viel auf einmal lernen, den Stoff in Lerneinheiten einteilen

Tipp 8
besonderer Tipp für Fremdsprachen: versuchen Sie doch einmal zuhause alle gemeinsam Englisch miteinander zu sprechen

Tipp 9
Verantwortung beibringen: unterstützen Sie gern, aber nehmen Sie Ihrem Kind das Lernen nicht komplett ab

Tipp 10
eine gute Lernatmosphäre schaffen, damit Ihr Kind die Motivation nicht verliert