Über den Autor/die Autorin

Jörg Sauer

Jörg Sauer ist ausgebildeter Grundschullehrer und unterrichtet seit über 20 Jahren an einer Schule. Sein Anliegen ist es, den Unterricht möglichst umweltnah und praxisorientiert zu gestalten. Ihm ist es wichtig, Schülerinnen und Schülern mit pädagogischer Begleitung möglichst früh ihrem Alter entsprechende Eigenverantwortung zu übertragen, um ihre Freude am Lernen zu wecken und soziale Kompetenzen zu stärken. Dabei sollte der Blick auf die so genannten kleinen Dinge nicht vergessen werden. Neben der Lehrertätigkeit führte er in den vergangenen Jahren zahlreiche Weiterbildungen über die Nutzung von Neuen Medien im Unterricht durch.


Rechenschwäche: Mein Kind kann nicht rechnen – was tun?
Probleme beim Rechnen sind nicht von Natur aus für das ein oder andere Kind vorgegeben. Auftretende Schwierigkeiten können bei gezielter Förderung deutlich behoben werden. Es ist wichtig, die möglichen Symptome einer Rechenschwäche frühzeitig zu erkennen. Dazu möchte dieser Beitrag Tipps geben und Sie dafür zu sensibilisieren.

Vorbilder für Kinder
Kinder mögen das Imitieren der unterschiedlichsten Tätigkeiten ihrer Eltern. Mit Freude entdecken sie dabei ihre unmittelbare Umgebung immer mehr. Wir sind mit unserem Tun das Vorbild für Kinder. Das geschieht nicht immer bewusst. Es ist lohnenswert, sich intensiver über unsere Rolle als Vorbild für Kinder Gedanken zu machen. Dazu möchte der Beitrag Sie ermuntern.

Brettspiele – eine bunte kreative Welt
Erinnern Sie sich noch an heimelige Spielabende im vertrauten Kreis, an denen viel gelacht wurde? So manche scheinbar feste Regel erfand man spontan neu, probierte sie aus, verwarf sie, entwickelte sie weiter oder übernahm sie. Althergebrachte Brettspiele sahen plötzlich ganz anders aus und wir in unserem Innersten gleich mit. Lassen Sie sich inspirieren.

Aktiv die Adventszeit gestalten
Regelmäßig wiederkehrende Bräuche und Traditionen haben einen festen Platz im Jahreskreis einer jeden Kultur. Sie bieten Anlass für vielfältiges aktives Handeln. Der nachfolgende Beitrag möchte Anregungen geben, die Adventszeit mit Ihren Kindern gemeinsam zu erleben und genießen.

Hilfe im Dschungel der Apps
Untrennbar gehören die Apps zu unserem modernen Leben. Ganz selbstverständlich wachsen die Kinder mit ihnen auf. In ihrem unkomplizierten Umgang mit diesen und in und in der immer größeren Flut an solchen Anwendungen können die Schwierigkeiten liegen. In Sachen Auswahl und Nutzung möchte der nachfolgende Beitrag einige Anregungen geben.

Ist das Gymnasium ein Muss?
Für die Entwicklung unserer Kinder wollen wir nur das Beste. Das schließt die Bildung selbstverständlich mit ein. Spätestens im letzten Jahr in der Grundschule wird die Frage nach der weiteren Schulwahl immer mächtiger. Für Sie und Ihr Kind ist der ganz persönlich individuelle Entschluss ein wichtiger Schritt. Den gilt es genau zu durchdenken. Dazu möchte der nachfolgende Beitrag einige Anregungen geben.

Entdecken, erleben, begreifen
Hinter diesen drei scheinbar einfachen und harmlosen Wörtern verbirgt sich eine große Kraft. Diese betrifft uns als gesamter Mensch und kann gewaltige Erkenntnisse hervorbringen. In Goethes „Faust“ heißt es passend: „Dass ich erkenne, was die Welt im Innersten zusammen hält…“(1) Dazu möchte der nachfolgende Beitrag einige Anregungen geben.

Langeweile im Winter ? – Keinesfalls!
Der Geruch von frisch gefallenem Schnee liegt in der Luft. Die besondere Stille lädt zum Tummeln in der weißen Pracht ein. Natürlich hat die kalte Jahreszeit oftmals ein ganz anderes Gesicht. Dennoch hat jeder uns geschenkte Tag so viel Gutes in sich schlummern. Das gilt es entdecken und für uns zu nutzen. Dazu bietet der nachfolgende Beitrag einige Anregungen für draußen und drinnen.

Ist Glück lernbar?
Bei dieser Frage werden Sie vielleicht zunächst stutzen und sich dann fragen: Wie soll das möglich sein? Glück ist das erstrebenswerte Ziel in unserem Leben. Doch schaffen wir es? Nicht umsonst nimmt es in einer Vielzahl von Liedern und Gedichten einen breiten Raum ein. Der nachfolgende Beitrag möchte Ihnen einige Anregungen geben, wie Sie Ihre Kinder auf dem Weg zum Glück unterstützen können.

Lernmotivation schaffen – aber wie?
Sicherlich kennen Sie auch das Phänomen, dass die Lernfreude vieler Kinder im Laufe der Schulzeit stark abnimmt. Dabei kommen die meisten Mädchen und Jungen mit Elan und Entdeckerfreude in die Schule. Wo liegen mögliche Ursachen liegen und was können Sie tun? Darauf versucht der nachfolgende Beitrag Antworten zu geben.

Probleme bei der Zahlerfassung
Die Mathematik an sich oder das gleichnamige Schulfach stellt für viele von uns eine besondere Herausforderung dar. Vereinfacht und verkürzt hört man oft nur: „Das verstehe ich einfach nicht.“ Sicherlich gibt es einige Ursachen, die auch sehr individuell sein können. Eine der grundsätzlichen Schwierigkeit liegt in der sicheren Zahlenerfassung. Der Artikel möchte Ihnen Hinweise geben, um diese Probleme zu erkennen und zu verbessern.

Logisches Denken fördern
„Ich kann mir das nicht vorstellen, wie es hinter der Wand weiter gehen könnte.“ Diesen Satz oder die Aussage: „Um die Ecke denken ist nicht mein Ding.“ hört man des Öfteren, wenn es nicht gelingt, Zusammenhänge zu erfassen. Diese müssen nicht mal eine höhere Abstraktion erfordern. Zu solchen Verlegenheiten muss es nicht kommen. Zahlreiche Denkoperationen können geübt werden. Dazu soll der nachfolgende Beitrag einige Anregungen geben.

Zum Knobeln anregen
Geduldig und ausdauernd Probleme lösen zu können, kommt nie aus der Mode. Gerade das Tüfteln oder Probieren, manchmal mit einer Portion Geschicklichkeit kombiniert, hat für die Entwicklung unserer Kinder eine große Bedeutung. Dazu möchte dieser Beitrag Tipps geben und Sie zum gemeinsamen Knobeln mit Ihren Kindern ermuntern.

Zeitgefühl entwickeln
Zeit begleitet uns ein Leben lang, gewollt oder nicht. Sie kann bei gleicher Dauer die unterschiedlichsten Eindrücke und Erfahrungen hinterlassen. Es entwickelt sich bei jedem von uns ein gewisses Gefühl für Zeit und deren Länge. Auf diesem nicht ganz einfachen Weg sollten wir unsere Kinder unterstützen. Im nachfolgenden Beitrag finden Sie dazu einige Anregungen.

Lesefreude entwickeln – aber wie ?
Der Büchermarkt boomt, unzählige Neuerscheinungen werden auf den großen Buchmessen vorgestellt. Das gute alte Buch lebt trotz aller neuen Medien und Kommunikationssysteme. Trotzdem ist die Lesekompetenz bei unseren Kindern gesunken. Hier heißt es gegensteuern.

Zimmerpflanzen für mein Kind
Der Zugang zur Natur ist unseren Kindern nicht angeboren. Dieser muss, wie so vieles andere auch, allmählich entwickelt werden. Das funktioniert am besten durch das praktische Tätigsein. Eine Möglichkeit dafür ist der Umgang mit Grünpflanzen im Kinderzimmer. Dazu gibt der nachfolgende Beitrag einige Anregungen.

Museen mit Kindern erleben
Museen sind Orte mit einer besonderen Atmosphäre. Hier sind Dinge der unterschiedlichsten Art für die Besucher ausgestellt. Dabei können besonders bei Kindern Interessen geweckt und weiter entwickelt werden. Leicht gesagt, manchmal schwierig umzusetzen. Der nachfolgende Beitrag regt an, mit Kindern zusammen Museumsbesuche zu erleben.

Das kleine 1x1 – wie kann ich beim Lernen helfen?
Zahlreiche Kinder haben in unserer scheinbar immer schneller werdenden Zeit Schwierigkeiten, die elementaren Kulturtechniken wie das Lesen, Schreiben oder Rechnen zu erlernen. Der nachfolgende Beitrag gibt Tipps, um die Aufgaben des „Kleinen 1x1“ auf unterschiedliche Art zu üben.

Gänseblümchen - Das unermüdliche Blümchen
Wer kennt es nicht, das kleine Gänseblümchen (Bellis perennis), das fast auf jeder Wiese anzutreffen ist. Jedoch wissen viele von uns noch wenig über ihre heilenden Wirkungen.

Geschichte des Adventskranzes
Der Adventskranz ist bei uns ein fester Begleiter in der vorweihnachtlichen Zeit geworden. Doch woher stammt dieser Brauch? Der nachfolgende Beitrag geht dieser Frage nach und gibt zugleich Anregungen zum Anfertigen eines solchen.

Scharf und gesund - das Gemüse des Jahres 2016
Die vitaminreichen und farbenprächtigen Paprika und Chilisorten sind aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken. Sie sind das Gemüse des Jahres 2016.

Baum des Jahres 2016 - Die Winterlinde
Im Oktober des vergangenen Jahres wurde die in Mitteleuropa weit verbreitete Winterlinde (Tilia cordata) von der Dr. Silvius Wodarz Stiftung zum Baum des Jahres ernannt. Damit wird der Baum mit den: „… vielfältigsten Verwendungsmöglichkeiten, der höchsten Wertschätzung und der größten Bedeutung in der Mythologie …“ (1) besonders gewürdigt.

Blume des Jahres 2016
Die kräftig gelb blühende Wiesen-Schlüsselblume (Primula veris) ist zur Blume des Jahres gekürt worden. Diese sehr bekannten Frühlingsblüher sind in den vergangenen Jahrzehnten merklich weniger geworden. Deshalb soll die Pflanze wieder mehr ins Bewusstsein gerufen werden. Der nachfolgende Beitrag unterstützt dieses Anliegen und gibt Anregungen für die eigene Unterrichtsgestaltung.

100. Todestag von Marie von Ebner-Eschenbach
Sie gehört zu den bekanntesten und bedeutendsten deutschsprachigen Erzählerinnen des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. So ist heute die Novelle des Hundes „Krambambuli“ noch weit bekannt. Das Jubiläum ist Anlass, sich mit ihrem Wirken und Leben näher zu befassen. Dazu möchte der nachfolgende Beitrag einige Anregungen geben.

Entdeckungen rund um das Licht
Licht weckt in uns rasch die unterschiedlichsten Vorstellungen. Gern denkt man an romantische Sonnenuntergänge, lange helle Sommerabende oder an die Erscheinungen des Nordlichtes. Licht ist auch die Basis vieler neuer Technologien, die unser Leben erleichtern. Daneben gibt es die sprichwörtliche Schattenseite. Sie zeigt sich oftmals bei einem Zuviel an künstlichem Licht oder bei Problemen mit Zeitumstellungen.

Entdeckungen rund um den Apfel
Ein Apfelbaum bietet im Laufe des Jahreskreises viele schöne Möglichkeiten, seine Veränderungen zu beobachten. Im Frühjahr sind es die leicht duftenden, weiß bis rosafarbenen Blüten, die nicht nur uns in ihren Bann ziehen. Im Herbst sind das natürlich die leckeren Früchte, die im Mittelpunkt dieses Beitrages stehen.

Der Haussperling - treuer Begleiter der Menschen
Lustig ist sie anzusehen, wie diese kleinen Gesellen ein ausgiebiges „Staubbad“ machen. Kaum ist dieses beendet, fliegen sie aufgeregt auf ein dichtes Gebüsch zu und verschwinden darin. Das so typische Zwitschern ist dabei deutlich zu hören. Kurz darauf kommt eine kleine Sperlingsschar wieder heraus, um sich lautstark auf die Brotkrümel unter unserem Tisch zu stürzen. Jeder von uns hat seine Erlebnisse mit diesen Vögeln...

Mit Hosentaschenbestimmungsbüchern unterwegs
Unsere Welt ist in vielerlei Hinsicht bequem geworden. Man verlässt sich gern darauf, immer und überall Informationen über interessierende Themen umgehend zu bekommen. Doch manchmal versagt auch die noch so gute Technik. Die Ursachen können unterschiedlicher Natur sein. Wie gut ist es dann, wenn man noch die Methode des Nachschlagens in einem Buch beherrscht. Diese gilt es auch im Zeitalter der modernen Informationsmöglichkeiten zu entwickeln.

Schulaufnahmeüberprüfung - eine Herausforderung für alle Beteiligten
Spätestens mit dem Erhalt der Einladung zur Schulanmeldung wird allen Beteiligten bewusst, dass für das eigene Kind ein völlig anderer Lebensabschnitt beginnt. Dazu muss es noch die Überprüfung hinsichtlich der Schulfähigkeit absolvieren. Neben einer ärztlichen Untersuchung testen erfahrene Lehrerinnen und Lehrer das Kind mit unterschiedlichen pädagogischen Aufgaben. Der nachfolgende Beitrag gibt Anregungen für den Umgang mit diesem brisanten Thema.

Kleine Geschenke selbst gebastelt
Unsere heutige schnelllebige Zeit führt in allen Bereichen zu Veränderungen. Der Tag ist mit vielen Termin vollgepackt und das immer mehr auch im privaten Bereich. So hat sich auch das „Schenkverhalten“ geändert. Immer häufiger lösen Gutscheine das persönliche Präsent ab. Eigentlich schade.

Geschichte des Nikolaus
Die geputzten Schuhe am Abend vor dem Nikolaustag vor die Tür zu stellen ist für viele Kinder ein wichtiges Ritual. Sie hoffen auf einige kleine gute Gaben. Manchmal ist in der heutigen Zeit das Maß für solche Dinge verloren gegangen und somit auch die wahre Bedeutung des Nikolaustages.

25 Jahre Mauerfall
Der 9. November ist in der neueren deutschen Geschichte mit einschneidenden Ereignissen besetzt. Dieser Tag vor 25 Jahren war ein Glücksfall in der deutschen Entwicklung und hatte Auswirkungen, die europaweit, ja weltweit, ausstrahlten.

Einheimische Kräuter
waren etwas in Vergessenheit geraten, doch sie erleben seit einiger Zeit eine wahre Renaissance. Die Kräuter haben ihren Platz in der Küche oder als häusliches Arzneimittel zurückerobert. Auch auf kleinem Raum findet sich die Möglichkeit, das eine oder andere Kraut anzubauen.

Albert Schweitzer – ein beindruckendes Leben
Er ist mit seinem Spital in Lambaréné (Gabun) weltberühmt geworden. Der Arzt, Philosoph, evangelische Theologe und Organist gab seine vielversprechende Universitätslaufbahn auf und half den Menschen im Urwald mit riesigem Einsatz. Doch sein Wirken ging weit darüber hinaus.

Fabeln in der Grundschule
Neben Märchen und Sagen bieten die Fabeln vielen Kindern die Möglichkeit sich in eine fantasievollere und geheimnisumwitterte Welt entführen zu lassen. Die vermeintlich Schwächeren tragen den Sieg davon, es geht gerechter zu.

Das Wattenmeer
In diesem Beitrag steht der stark von den Gezeiten geprägte Küstenstreifen, welcher sich vom niederländischen Dan Helder bis nach Blåvandshuk in Dänemark erstreckt, im Mittelpunkt der Betrachtungen. Es umfasst eine: „…etwa 9000 km² große, 450 Kilometer lange und bis zu 40 Kilometer breite Landschaft…“.

Schulwahl und -wechsel
Jedes Jahr stellt die Entscheidung über den Wechsel in eine weiterführende Bildungseinrichtung nach dem Ende der Grundschule Kinder, Eltern und Lehrkräfte vor eine große Herausforderung. Es werden mit dieser schon in großem Maße die Weichen für die Zukunft gestellt. Der folgende Beitrag möchte Anregungen geben, um die schwierige Entscheidung erleichtern zu helfen.

Schokolade - viel mehr als eine süße Leckerei
Die Schokolade mit ihrem verführerischen Duft und ihrem aromatischem Geschmack kann wohl zu den größten sinnlichen Schätzen gezählt werden, die man je entdeckte. Dieser Beitrag soll Anregungen geben, die Schokolade einmal in den Mittelpunkt des Unterrichtes zu setzen.

Unsere Vogelwelt - Standvögel, Zugvögel, Teilzieher
Eine stattliche Anzahl an Vogelarten brütet in Deutschland. Dazu kommen noch diejenigen, die im Herbst bzw. Frühjahr unserer Land durchqueren. Doch was hat es mit dem Vogelzug auf sich?

Der goldene Oktober
Herrlich bunt gefärbte Blätter, frisch gefallene Nüsse unter den Bäumen und der Geruch von frisch gefallenem Laub in der Nase- wen zieht es da nicht raus in die Natur?
Der Beitrag möchte die interessierten Leser inspirieren, sich von der herbstlichen Schönheit der Natur anstecken zu lassen und selbst aktiv zu werden.

Lernen an Stationen
Die sich ständig ändernden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen führen auch dazu, dass sich die Kindern anders entwickeln als noch vor einigen Jahren. Dieser Prozess sollte alle Lehrenden stets aufs Neue ermuntern, den Unterricht zu überdenken, um ihn möglichst genau anzupassen. Es gilt den richtigen „Mix“ unterschiedlicher Unterrichtsmethoden und Sozialformen zu finden.

Bauern- und Wetterregeln von der Natur abgeschaut
Den Blick zum Himmel gerichtet und dabei die Frage auf den Lippen: „Wie wird das Wetter?“ Das beschäftigt die Menschen schon immer. In der heutigen Zeit übernimmt die wissenschaftliche Wetterbeobachtung eine recht große Rolle. Trotzdem haben die althergebrachten Bauernregeln ihre Berechtigung.

Nachmittagsbetreuung
Nach einem Schultag stellt sich für viele Kinder und deren Eltern die Frage, was nun mit der freien Zeit am Nachmittag geschehen soll.
In dem nachfolgenden Beitrag sollen Anregungen und Möglichkeiten einer sinnvollen Gestaltung gegeben werden.

Die Fahrradprüfung
Radfahren ist wieder so richtig in. Die Gründe dafür sind sicher vielfältig, fest steht, „83 Prozent aller Haushalte haben mindestens ein Fahrrad (BMVBS)“(1) in ihrem Besitz. Das erfordert von allen Teilnehmern im Straßenverkehr ein gewisses Maß im Einhalten von Regeln. Der nachfolgende Beitrag soll Anregungen geben, um Kindern das grundlegende Rüstzeug zu geben, damit sie sich sicher zunehmend sicherer in den hochkomplizierten Straßenverkehr integrieren.

Zeugnisse - des einen Freud, des anderen Leid
Mit einem ganz bestimmten Kribbeln im Bauch und einer Portion Aufgeregtheit kündigt sich bei so manchen der Zeugnistag an.
Wie man auf Zeugnisse reagieren sollte, wie man am besten mit Ihnen umgeht und wie die einzelnen Inhalte eines Zeugnisses zu bewerten sind erfahren Sie in diesem Beitrag!

Mark Twain- und die Figuren am „Ol´man river“
Der breite Fluss fließt gemütlich in der Abenddämmerung dahin, die Sonne ist nur noch als roter Ball zu sehen. Die großen Dampfer ziehen in aller Ruhe vorbei. In dieser besonderen Landschaft rund um den Mississippi handeln viele Geschichten von Mark Twain, die auch heute noch viele begeisterte Leser finden.

Ein Netz für Kids
Schnell Informationen zu bekommen oder diese zu erhalten ist heute fast selbstverständlich geworden. Der Umgang mit der großen Menge an Informationen verlangt einige grundlegende Verhaltensweisen, auf die in diesem Beitrag eingegangen wird.

Disteln - Von stachlig bis filigran

Der Beitrag befasst sich mit Pflanzen, die viele Menschen nur als lästiges Unkraut kennen. Doch bei genauerer Betrachtung lassen sich viele interessante Entdeckungen anstellen. Lassen Sie sich einfach von den stachligen Gesellen inspirieren.

Denn die Käfer kritze kratze - Wilhelm Busch inspiriert auch heute noch Große und Kleine
"Dieses war der erste Streich doch der zweite folgt sogleich." Wer kennt sie nicht, die berühmten Überleitungen zwischen den Streichen von Max und Moritz. Der begnadete Dichter und Zeichner Wilhelm Busch nahm in zahlreichen Geschichten oder Gedichten die Schwächen und Laster der Menschen aber auch der Tiere auf humorvolle Art aufs Korn.

Die Walpurgisnacht - Heimlich und unheimlich?
Das traditionelle, teils geheimnisvolle Fest am 30. April bietet zahlreiche Ansätze für eine interessante Gestaltung des schulischen Lebens und für einen fachübergreifenden Unterricht.

Die Mohrrübe - Interessantes und Wissenswertes zum Ausprobieren
Die Möhre, als eines der bekanntesten und mit am häufigsten angebauten Gemüse, soll in dem folgenden Beitrag im Mittelpunkt des Betrachtens stehen. Interessante Unterrichtsvorschläge geben Anreize zur Projektarbeit in diesem Thema.

Nordseeküste
Wellen, Wind und der Hauch von Freiheit - schon immer wurden die Menschen von den Küsten angezogen. Die herbe Nordsee mit dem Wattenmeer besitzt dabei für viele eine besondere Anziehungskraft. In diesem Teil widmet sich der Beitrag der Nordseeküste und bietet Möglichkeiten an, sie zum Unterrichtsgegenstand zu machen. In einem weiteren Themenspecial ist das Wattenmeer Gegenstand der Betrachtungen.

Die Hummel - Eine Gattung der Biene
Ein brummendes Geräusch- und schon sich eine Hummel auf die nächste gelbe Rosenblüte gesetzt. Diese besonderen Flugkünstler mit ihrem pelzartigen Aussehen haben es vielen von uns angetan. Grund genug, um ihnen ein Thema der Woche zu widmen.

Die Wiese im Jahreskreis
Die Veränderungen in der Natur aus den verschiedensten Perspektiven zu erleben, das ist das Anliegen dieses Beitrags. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Angebote, die zum Mitmachen anregen.

„Digitale Demenz…“ - oder digitale Kompetenz - wohin führt der Weg?
Die immer enger zusammenwachsende Welt stellt jeden von uns vor neue Herausforderungen. Alles scheint schneller abzulaufen, sei es die Menge an Informationen oder das Tempo der Datenübertragung. Diesem Prozess muss sich jeder Einzelne stellen, bewusst oder unbewusst. Ein Aussteigen gibt es für "Normalverbraucher" nicht. Es gilt, dabei das individuell passende Maß zu finden.

Märchen in der Grundschule - Der Froschkönig
Die wunderbare und so gerechte Welt der Märchen regt bei Jung und Alt immer wieder die Fantasie aufs Neue an. Verstärkt wird dieser Effekt in der dunklen Jahreszeit, wo man sich an einem kuschlig warmen Ort gedanklich rasch wegbewegen kann. Im Mittelpunkt der heutigen Betrachtungen steht das Märchen: „Der Froschkönig“.

Eine Reise in den deutschen Musikwinkel
Der Weg führt in ein kleines Gebiet, der auch der vogtländische Musikwinkel genannt wird. Dieser liegt im Südwesten des Freistaates Sachsen im sächsischen Vogtland.

Von der Dampfmaschine zur ersten Dampflokomotive
Auch heute noch ziehen die stolzen und kraftvollen Dampflokomotiven viele Menschen magisch in ihren Bann. Unglaubliche gebändigte Kraft machte es möglich, eine Vielzahl voll beladener Waggons scheinbar mühelos zu bewegen. Lesen Sie hier mehr über die Geschichte der Dampflokomotive.

Märchen und Sagen in der Grundschule
Kinder lassen sich gern in eine fantasievolle Welt entführen, in welcher es gerecht zu geht. Märchen und Sagen bieten sich dafür an und inspirieren die Gedankenwelt in besonderer Weise. Finden Sie hier Anregungen, wie diese Thematik im Unterricht umgesetzt werden kann.

Der lange Weg zum Telefon
Eine schier grenzenlose Kommunikation nahm in den letzten ungefähr 140 Jahren einen gewaltigen Aufschwung. Der Beitrag möchte alle interessierten Leser zu einer Reise von den Anfängen bis hin zu heutigen schnurlosen Geräten und Handys mitnehmen.

Auf den Spuren von Astrid Lindgren - Kinderbücher in der Grundschule
Wer wollte als Kind nicht so stark, so unabhängig und gewitzt sein, wie die Seemannstochter Pippi Langstrumpf? Dabei erfand ihre Tochter Karin die liebenswerte Pippi, als sie in einer Winternacht krank in ihrem Bett lag. „Erzähl mir was von Pippi Langstrumpf…. Ich fragte sie nicht wer Pippi Langstrumpf war, sondern fing einfach an zu erzählen.“ (1), so Astrid Lindgren später.

Kornblume und Klatschmohn- Entdeckungen am Feldrain
Die kleine Wandergruppe sieht in der Sommersonne ein herrlich goldgelb glitzerndes Kornfeld stehen. Im Schatten eines am Feldrain stehenden alten Holunderstrauches lässt sich die Gruppe nieder. Zahlreiche Pflanzen säumen den Bereich, so sehen sie u. a. viele Mohnblumen, unterschiedlichste Gräser blaublühende Wegwarten und Kornblumen.

Methodentraining in der Schule immer wichtiger
Eine immer komplexer werdende Welt in all ihren Facetten verlangt in besonderem Maße von unseren Kindern ein Instrumentarium, um in ihrem Leben selbstständig zurechtzukommen. Grundlegende Techniken können dazu sehr hilfreich sein. Der Beitrag zum Thema Methodentraining in der Schule möge Sie mit den Anregungen zum Ausprobieren inspirieren.

Ferien zuhause genießen
Ferien zuhause - barfuß an einem frischen Sommermorgen, die Kühle des Taus spüren, den Duft der unterschiedlichsten Blüten riechen und den Geräuschen der Vögel lauschen, welch ein Genuss für Körper und Seele. Diese tollen Erfahrungen entstehen dort, wo sich der Einzelne wohl fühlt. Gedanken dieser Art sind in der jetzigen so besonderen Zeit mehr als nur eine Überlegung wert.