Über den Autor/die Autorin

Christine  Kammerer

Christine Kammerer, Politologin M. A., Heilpraktikerin (Psychotherapie), freie Journalistin und Trainerin. Berufliche Stationen: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Bundeszentrale für politische Bildung, Deutscher Kinderschutzbund.

Lernen zu Hause: Diese Internet-Angebote helfen dabei

von Christine Kammerer



© stock.adobe.com/wildworx
Die Schulen sind geschlossen und das verlangt den Eltern einiges ab. Sie müssen nicht nur für die Betreuung ihrer Kinder sorgen, sondern sich auch darum kümmern, dass die Schulbildung in den unfreiwilligen Ferien nicht zu kurz kommt. Das Corona-Virus Covid-19 stellt unsere Gesellschaft in vielerlei Hinsicht vor nie dagewesene Herausforderungen. Da ist jeder einzelne gefordert, nach unkonventionellen neuen Lösungen zu suchen. Auch wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass Familien mit schulpflichtigen Kindern die neue Situation möglichst gut managen können. Wir haben daher in diesem Beitrag Angebote zusammengefasst, die Schülern beim Lernen zu Hause unterstützen.

Für die Grundschule zu Hause lernen

Alfons ist ein cleveres Online-Lernprogramm aus dem Verlagsprogramm der Westermann Gruppe für die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch. Es deckt den Lehrstoff der Klassenstufen 1 bis 4 ab. Grundschul-Kinder können damit zu Hause lernen und ganz gezielt die wichtigsten Fähigkeiten und Kompetenzen in diesen Fächern einüben. Das funktioniert vor allem deswegen sehr gut, weil Alfons interaktiv ist und die Schüler für ihre Lernerfolge belohnt, so dass sie lange motiviert bleiben. Schulen und Schüler können Alfons bis zum 31.5.2020 kostenlos nutzen.

Sehr ansprechend und kindgerecht aufbereitet ist auch die App Lernerfolg Grundschule: Mathe, Deutsch & Englisch der Tivola Publishing GmbH für Grundschulkinder, die zu Hause lernen wollen. Sie ist leider nur für für iPhone und iPad verfügbar.

Lernen zu Hause für die Sekundarstufe

Alle Lehrwerke, die die Westermann Gruppe in den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch für die Klassen 5 - 10 zu veröffentlicht hat, sind auf kapiert.de zu finden. Man kann dort ein Buch aus dem Regal wählen und darin blättern wie in einem E-Book. Das Angebot eignet sich vor allem auch zum gemeinsamen digitalen Lernen zu Hause - mit oder ohne Anleitung durch eine Lehrkraft. Auch dieses Angebot ist mindestens für die nächsten zwei Monate kostenfrei.

Auf Schroedel aktuell gibt es regelmäßig aufbereitete Materialien zu tagesaktuellen Themen und Ereignissen - derzeit natürlich auch zum „Coronavirus“. Auch dieses Angebot ermöglicht das selbst organisierte und eigenständige Lernen zu Hause: Schüler können sich beispielsweise Karikaturen, Videos ansehen, Podcasts anhören, ihr Wissen zum Thema spielerisch testen und kniffelige Aufgaben lösen.

Schüler, die zu Hause Englisch lernen wollen, erhalten beim Arbeitsblatt-Portal Englisch Unterstützung. Sie können das Angebot auf eigene Faust durchstöbern und bekommen jede Menge Anregungen zur selbstständigen Bearbeitung, ganz egal, ob sie sich über bestimmte Themen informieren oder ihre Kenntnisse in Grammatik oder Wortschatz vertiefen möchten.

Die Abi-Prüfung zu Hause vorbereiten

Für Schüler, die sich auf eine Prüfung wie zum Beispiel das Abitur vorbereiten, kommt die schulfreie Zeit zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Doch auch für sie gibt es eigens auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Angebote. So können sie zielgerichtet zu Hause lernen und bleiben mit ihren Fragen so kurz vor der Prüfung nicht alleine. Hilfreich für Abiturienten sind die kostenlosen Apps “Fit fürs Abi – schnell nachschlagen und trainieren!“.

Auch die App StudySmarter, mit deren Hilfe man sich gezielt auf Prüfungen und Klausuren vorbereiten kann, ist derzeit in der Premium-Version mit sämtlichen Lerninhalten kostenlos erhältlich.

Angebote für alle Jahrgangsstufen für das Lernen zu Hause

Schüler, die zu Hause lernen wollen, können auch das Schulfernsehen nutzen: Der Sender ARD-Alpha hat ein besonderes Programm entwickelt, das montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr ausgestrahlt wird. Wer eine Sendung verpasst, kann sie auch in der BR Mediathek aufrufen. Dort findet man die Videos nach Fächern sortiert und auf Mebis die Materialien dazu.

Auf dem Portal unterricht.de des Anbieters WP Wissensportal GmbH können Schüler aus einem umfangreichen Angebot an Kursen die Themen wählen, die sie in eigener Regie zu Hause lernen möchten. Sie können sich einen Überblick über ein bestimmtes Gebiet verschaffen, kurze Videos ansehen, Spiele machen oder gleich einen Kurs absolvieren. Mit Hilfe von Multiple Choice-Aufgaben, Lückentexten etc. lässt sich überprüfen, ob beim Lernen wirklich etwas hängen geblieben ist. Auch hier ist alles enthalten, was Kinder und Jugendliche motiviert und ihnen hilft, selbstgesteckten Ziele beim Lernen zu Hause zu erreichen.

Die Duden Learnattack GmbH stellt ihre App Lernattack für zwei Monate kostenfrei und unverbindlich zur Verfügung. Dort gibt es unzählige Inhalte, Erklärvideos und Übungen zu allen erdenklichen Themen für neun wichtige Schulfächer ab der 4. Klasse.

Schlaukopf.de ist eine interaktive Lernwebseite der Werbe-Medien-Internetagentur M. Hicke. Dort haben Schüler allen Schulformen und Jahrgangsstufen die Möglichkeit, mit fast 90 000 Fragen kostenlos zu Hause zu lernen. Die Plattform deckt alle Fächer und Wissensgebiete ab.

Artikel teilen

Diese Produkte könnten Sie interessieren