Über den Autor/die Autorin

Alexandra von Plüskow - Kaminski

Alexandra von Plüskow-Kaminski ist Grundschullehrerin. Sie arbeitet in Abordnung des Landes Niedersachsen als Bildungskoordinatorin der Bildungslandschaft Heidekreis. Sie verfasst Beiträge zu vorschulischen und schulischen Themen und ist als Lehrbeauftragte in der Lehrkräfteausbildung tätig. Derzeit absolviert sie eine berufsbegleitende Ausbildung zur systemischen Coachin und Prozessbegleiterin.

Spiele im Freien - auch im Winter. Welche Spiele sich für Kinder in der kalten Jahreszeit eignen

von Alexandra von Plüskow - Kaminski



© famveldman - Fotolia.de
Es ist kalt draußen und der Winter ist angekommen? Kein Grund, um drinnen zu bleiben. Der folgende Beitrag nennt mehrere Möglichkeiten, Kinder auch im Winter draußen zu beschäftigen. Spaß garantiert!

Gute Ausrüstung

Vorweg sei gesagt, dass Sie im Winter für eine gute Ausrüstung Ihres Sprösslings sorgen sollten. Einerseits sollte Ihr Kind ausreichend vor Kälte und Nässe geschützt sein. Etwa durch einen wasserdichten Schneeanzug, durch Schal, Mütze und Handschuhe - aber auch durch wasserdichte Thermo-Winterstiefel mit einer guten Profilsohle. Achten Sie auch darauf, dass sich genügend Reflektoren an der Bekleidung Ihres Kindes befinden. Denn an grauen und trüben Tagen oder womöglich bei einsetzender Dämmerung muss Ihr Kind für Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein.
Wenn Ihr Kind unter einer empfindlichen Haut leidet, so sollten Sie es zusätzlich eincremen und auch mit einer Lippenpflege versehen.

Picknick

Bei Spielen draußen sollte auch für das leibliche Wohl gesorgt werden. Ausreichend Vitamine und Nährstoffe, die Ihr Kind jetzt für seine Abwehrkräfte benötigt, liefern Obstsorten wie Äpfel, Zitrusfrüchte wie Mandarinen und Orangen, aber auch Ananas oder Gemüsesorten wie Möhren und Kohlrabi. Ein selbst gebackenes Gewürzbrot oder auch ein paar Plätzchen sorgen für Abwechslung, wenn der Hunger kommt. Um ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, sollten Sie Getränke dabei haben. Viele Kinder lieben es, draußen warme Getränke zu trinken - so etwa warme Trinkschokolade oder auch Früchtetees. Denken Sie daran, dass diese Getränke nicht zu heiß sein sollten, damit Ihr Kind sich daran nicht verbrennen kann.

Tiere raten

Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind und seinen Freunden und Freundinnen, welche Tiere im Winter etwa im Wald leben. Wenn Sie einige Tiere gefunden haben, so können die Kinder eine Tier-Pantomime spielen. Ein Kind macht eine typische Bewegung dieses Tieres vor und die anderen Kinder versuchen, zu erraten, um welches Tier es sich handelt. Wer dies herausgefunden hat, darf die nächste Pantomime beginnen.

Dem Winter auf der Spur

Halten Sie für jedes Kind einen Jutesack bereit mit der Aufgabe, fünf Dinge in der Natur zu finden, die für es den Winter darstellen. Dann machen Sie sich gemeinsam auf den Spaziergang durch einen Park oder auch durch einen Wald. Gegebenenfalls können Sie sich auch im Garten auf die Suche nach „dem Winter“ machen. Die Winter-Gegenstände werden anschließend in der Gruppe gezeigt und besprochen.

Eine Winter-Collage

Aus den Winter-Gegenständen bilden alle gemeinsam oder in kleinen Gruppen Collagen. Die Kinder und Sie können etwa Bauten erschaffen oder auch einfache Bilder auf dem Boden schaffen. Diese Collagen werden den jeweils anderen vorgestellt. Hierzu können auch kleine Geschichten erzählt werden.

Eierlauf - einmal anders

Sind mehrere Kinder zusammen, so lässt sich wunderbar das Spiel "Eierlaufen" spielen. Zwei Gruppen teilen sich auf. Jede Gruppe erhält je einen Löffel und ein Ei (oder einen Tischtennisball). Dann läuft jeweils das erste Kind jeder Gruppe gegeneinander eine zuvor vereinbarte Strecke. Das Ei und der Löffel werden dann immer an das nächste Kind der Gruppe weitergegeben. Die Gruppe, bei der das Ei zuerst beim letzten Kind ankommt, hat gewonnen. Die typische Winterkleidung wie dicke Stiefel und Handschuhe erschwert den Eierlauf gehörig!

Tipp: Wenn es geschneit hat, kann man auch Schneeball-Laufen spielen. Es werden kleine Schneebälle geformt und anstatt der Eier auf die Löffel gelegt.

Schneebilder laufen

Der Schnee-Engel ist langweilig? Rodeln auch? Dann können Kinder und Erwachsene Schneebilder in den Schnee laufen. Alle anderen sollen erraten, was jeweils dargestellt werden soll.


Kälte und Schnee sind kein Grund, drinnen zu bleiben. Wenn Sie ein paar Dinge beachten und sicherstellen, dass Ihr Kind nicht friert, dann machen Spiele im Winter draußen nicht nur den Kindern Spaß!

Artikel teilen

Diese Produkte könnten Sie interessieren