Über den Autor/die Autorin

Alexandra von Plüskow - Kaminski

Alexandra von Plüskow-Kaminski ist Grundschullehrerin. Sie arbeitet in Abordnung des Landes Niedersachsen als Bildungskoordinatorin der Bildungslandschaft Heidekreis. Sie verfasst Beiträge zu vorschulischen und schulischen Themen und ist als Lehrbeauftragte in der Lehrkräfteausbildung tätig. Derzeit absolviert sie eine berufsbegleitende Ausbildung zur systemischen Coachin und Prozessbegleiterin.

Ausflüge mit Kindern - Wie Sie diese optimal gemeinsam vorbereiten

von Alexandra von Plüskow - Kaminski



© adam121 - Fotolia.de
Das Wochenende steht an - und Sie möchten gemeinsam mit Ihrer Familie einen Ausflug unternehmen? Oder es sind Ferien - und die Langeweile nimmt überhand? Dann sollten Sie sich einmal zusammensetzen und einen ganz besonderen Trip zusammen planen.

Familienrat

Um einen Ausflug optimal vorzubereiten, sollten sich alle daran Beteiligten zusammensetzen. Ein Familienmitglied sollte die Moderation des Planungsgespräches übernehmen. Das kann ein Erwachsener sein, es kann aber auch ein älteres Kind sein. In diesem Rahmen dürfen alle ihre Vorschläge frei äußern. Diese werden spontan notiert. Sollten Sie keine Einfälle haben, so können Sie gemeinsam im Internet recherchieren, welche Sehenswürdigkeiten für alle Familienmitglieder von Interesse sind.

Anschließend werten Sie gemeinsam aus, welche Ziele am häufigsten genannt wurden - oder welche besonders interessant sein könnten. Hierbei spielen auch die Entfernung, die Lage oder das Ausflugsbudget eine Rolle. Stimmen Sie also abschließend über ein gemeinsames Ziel und ein alternatives Ziel ab und vereinbaren Sie, in welcher Form dieses erreicht werden soll.

Information

Es ist hilfreich, über das Ziel gut informiert zu sein. Dies können Sie zum Beispiel mithilfe des Internets erledigen. Wie weit ist es beispielsweise zur geplanten Ausflugs-Sehenswürdigkeit - und wie ist es zu erreichen? Wie sehen die Öffnungszeiten aus? Welche besonderen Attraktionen gibt es dort und welche finden sich in der Umgebung? Gibt es Möglichkeiten, sich zu verpflegen? Welcher Eintrittspreis wird erhoben, gibt es gegebenenfalls Altersbeschränkungen? All diese Aspekte sind besonders wichtig vor der Planung.

Gut ausgerüstet

Vor dem Ausflug sollten Sie ebenso besprechen, wie Sie ausgerüstet sein müssen. Ob Sie nun mit dem Auto, dem Zug, dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs sind, so sollten Sie entscheiden, welche Kleidung Sie benötigen und welche Möglichkeiten Ihnen zum Transport etwa von einem Picknick oder weiterer Ausrüstung etwa gegen Regen zur Verfügung stehen.

Achten Sie auf festes Schuhwerk, auf eine an das Wetter angepasste Kleidung und je nachdem auch auf einen ausreichenden Sonnenschutz. Eine kleine Stärkung in Form eines Brötchens oder einer kleinen Süßigkeit sowie genügend ungesüßte Getränke sollten ebenfalls im Gepäck sein. Für einen Städtetrip brauchen Sie eventuell noch einen Stadtplan oder einen kleinen Reiseführer.

Je nachdem, ob die Fahrt länger dauern wird oder ein Aufenthalt in einem Restaurant geplant ist, sollten Sie auch Spiele oder Malsachen mit auf die Anreise nehmen.

Nach dem Ausflug ist vor dem Ausflug

Der Ausflug ist vorbei? Dann ist es bei einer gemeinsamen Planung wichtig, diesen anschließend noch einmal im Familienrat zu besprechen. Was ist besonders geglückt? Waren alle zufrieden? Gibt es Anregungen für weitere Ausflüge?

Schön ist es auch, wenn ein Ausflugs-Tagebuch geführt wird. Hier können beispielsweise Eintrittskarten, besondere Erlebnisse und Schnappschüsse ihren Platz finden. Dieses wird ganz bestimmt von Zeit zu Zeit herausgeholt werden und von allen Familienmitgliedern gemeinsam betrachtet werden.

So werden diese Trips zu ganz außergewöhnlichen Gemeinschaftserlebnissen für das Team Familie, über die noch lange gesprochen wird.

Artikel teilen

Diese Produkte könnten Sie interessieren