Tik Tok, Instagram und Co. sind bei den Kindern beliebter Zeitvertreib und schon gar nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Aber auch bei den Erwachsenen ist das Handy zum ständigen Begleiter geworden, sowohl im Arbeitsbereich als auch im Privatleben. Wie soll man da den Kindern und Jugendlichen einen sinnvollen Umgang mit den Medien vermitteln und wann ist mal "digital detox" angesagt?

Wir haben Ihnen hier eine Auswahl der aktuellen Literatur für Eltern und Lehrkräfte zum Thema Mediennutzung zusammengestellt. Schauen Sie mal rein und lassen Sie sich inspirieren - vielleicht ist ja auch etwas für Sie dabei!

Dreißig Minuten, dann ist aber Schluss!
Mit Kindern tiefenentspannt durch den Mediendschungel

Kaum ein Thema beschäftigt Eltern so sehr wie der Medienkonsum ihrer Kinder. Was? Warum? Ab wie vielen Jahren? Und was war gleich Fortnite noch mal?
In ihrer typisch humorvollen Art beantwortet Patricia Cammarata die dringendsten Elternfragen zu moderner Medienerziehung.
  • Wie lange sollen Kinder digitale Medien nutzen?
  • Machen Videospiele aggressiv?
  • Ist YouTube besser als Fernsehen?
  • Wie wirkt sich Instagram auf die Körperwahrnehmung Pubertierender aus?
  • Was mache ich, wenn mein Kind (virtuell) gemobbt wird?

zum Buch (16,00 Euro)
Medienwelten - Eine Reise zu den Digital Natives
Wegweiser für Lehrende und Eltern

Soziale Netzwerke und Plattformen sind heute selbstverständlicher Bestandteil der Welt von Kindern und Jugendlichen. Ganz gleich, wie man persönlich zur Digitalisierung der Gesellschaft steht: Eltern und Lehrer können sich schon "Berufs wegen" dieser Welt nicht verschließen. Um bei der rasanten Entwicklung einer digitalen Gesellschaft Schritt zu halten, muss neben Offenheit für Neues auch etwas Zeit und Mühe investiert werden. Doch der Einsatz lohnt sich, erkennt man doch schnell nicht nur die Gefahren einer digitalen Welt, sondern auch das Potential, das sich durch die Vernetzung ergibt.Begleiten Sie die beiden Autoren des Hefts auf eine Reise in das Land von WhatsApp, Instagram und Co. Erfahren Sie, was man unter FOMO versteht und warum der Drang nach Selbstdarstellung keine Erfindung des digitalen Zeitalters ist.

zum Buch (8,95 Euro)
Mach deinen Medienführerschein
Vernünftiger Umgang mit Smartphone, Tablet und Internet

Internet, Messenger, News und Fake News - Medien gehören zum Alltag. Sie sind eine Bereicherung, wenn man damit umgehen kann. Das sollte jedes Kind möglichst früh lernen und dabei hilft dieses Buch.
Der erste Teil vermittelt auf klare, kompakte und unterhaltsame Weise die Grundlagen: Welche Medien gibt es, worauf muss ich achten, wie schütze ich mich? Alles verstanden? Das bringt Teil zwei mit 115 Testfragen und Sachrätseln an den Tag. Am Ende hat der Prüfling eine Menge gelernt und verstanden und sich den Medienführerschein wirklich verdient!

zum Buch (6,99 Euro)
Soziale Medien

Politik via Twitter, Babyfotos bei Facebook: Die sozialen Medien gehören längst zum Alltag, auch wenn sie von vielen Menschen sehr kritisch gesehen werden.

zum Download (4,99 Euro)
hAPPy - Der Hund im Handy - Ein Kinderbuch zum Thema Mediennutzung

Finja wünscht sich schon lange einen Hund, deshalb ist sie begeistert, als Omar ihr seine neuste App zeigt. Ein Hund im Handy! Happy kann man streicheln, füttern, Spielzeug für ihn kaufen ... Man braucht nur genug Knochis, mit denen man bezahlen kann. Finja und ihre Freunde laden die App herunter, haben ab jetzt immer die Handys im Blick, geben Happy Zugriff auf Kamera, Mikrofon und Ortsbestimmung. Doch Happy verselbstständigt sich und die Kinder werden ihn nicht wieder los - und ihre Freundschaft wird auf die Probe gestellt ...Dieses Buch vermittelt sehr unterhaltsam Medienkompetenz für Kinder und behandelt wichtige und aktuelle Themen: Digitalisierung, Datenschutz, Cybermobbing, Alexa im Kinderzimmer, Umgang mit Smartphone und Apps

zum Buch (5,99 Euro)
#Familie - Entspannter Umgang mit digitalen Medien

Kinder und Jugendliche sind oft überfordert, wenn man ihnen die Verantwortung für ihren Medienkonsum komplett überlässt. Zu groß sind die Verlockungen und Attraktionen, zu wichtig die sozialen Kontakte, als dass sie das digitale Schlaraffenland freiwillig verließen. Kontrolle und Verbote können daran nichts Grundsätzliches ändern.Den richtigen Umgang mit Medien lernen Kinder nicht in den Medien, sondern in der Familie. Detlef Scholz lenkt den Blick auf die entscheidenden Faktoren: Den Entwicklungsstand und die Bedürfnisse der Kinder, den Nutzen beim Gebrauch von Internet & Co, das Vorbild, das die Eltern mit ihrem eigenen Verhalten geben, und viele weitere Aspekte untersucht der erfahrene Berater auf ihre Wirkung für das Leben und Zusammenleben in der Familie.

Heute mal bildschirmfrei - Das Alternativprogramm für ein entspanntes Familienleben

Soforthilfe bei Digital-Stress in den Familien. Viele Eltern klagen: "Ich bin schockiert, was mit Smartphone, Tablet und Spielekonsole alles auf meine Kinder einströmt: Cybermobbing, Computerspielsucht, Internet-Pornos! Wie kann ich meine Kinder vor den Folgen des digitalen Konsums schützen?"

Eine "All-In-One-Lösung" für diese Probleme gibt es nicht, so Paula Bleckmann und Ingo Leipner. Sie haben aber viele ermutigende Beispiele gesammelt, wie Familien erfolgreich gegen den digitalen Strom schwimmen, und schildern Alltagssituationen, die immer wieder zeigen: Die digitale Kindheit - von der Geburt bis zur Pubertät - ist nicht alternativlos!

Im Gegenteil: Verantwortungsvolle Eltern schaffen bildschirmfreie Zonen für ihre Kinder - und gestalten so ein Familienleben mit weniger Konflikten. Und wie machen sie das eigenen Kindern verständlich? Den Nachbarn? Den Lehrern? Die Autoren zeigen, wie das gelingt, oft mit einem Augenzwinkern.

zum Buch (12,99 Euro)
Soziale Medien und die Sucht nach Anerkennung

Soziale Medien wie Facebook und Instagram spielen gekonnt auf der Klaviatur einer typisch menschlichen Eigenart: Unserem Wunsch nach sozialer Anerkennung. Dieses Bedürfnis ist so tief in uns verwurzelt wie Hunger oder Durst. Es motiviert uns im besten Sinne zu guten Taten, zu genialen Erfindungen und zu allen Arten von außergewöhnlichen Leistungen, zum Beispiel im Sport. Allerdings verleitet das Streben nach Anerkennung in seiner extremen Ausprägung auch zu vielen Verhaltensweisen, die aus individueller oder gesellschaftlicher Sicht gesehen eher negativ bewertet werden müssen. Beispielsweise dann, wenn Menschen um jeden Preis auffallen wollen und mit ihrer Selbstdarstellung im Internet bis zum Äußersten gehen.

zum Beitrag
Schattenseite - Tage der Wahrheit

Und welches Geheimnis kennt das Internet über dich? Corvin, Nola und Seymon stehen kurz vor ihren Abiturprüfungen. Sie führen ein gewöhnliches Teenagerleben - bis die Schattenseite alles verändert. Die Internetseite lüftet nach und nach intimste Geheimnisse ihrer Mitschüler. Alle Versuche, die Seite vom Netz zu nehmen, scheitern. Stattdessen tauchen immer mehr private Daten auf - Chatverläufe, Screenshots, Nacktfotos. Wer steckt hinter der Seite? Und was hat das mit dem kürzlichen Tod von Mitschüler Linus zu tun? Cybermobbing und Hackerangriffe sind besonders für Jugendliche eine zunehmende Bedrohung. Bestseller-Autor Jonas Ems webt diese hochaktuellen Themen ein in einen spannenden Kriminalroman, der in Familien und Schulen garantiert für Gesprächsstoff sorgen wird.

zum Buch (10,99 Euro)
Selbstschuld - Was heißt schon privat

Ein spannender Roman über Freundschaft, Vertrauen und das Überschreiten von Grenzen. --- Josh und Alex sind Freunde - bis Alex mit Rikki flirtet, für die Josh schwärmt. Um ihm eins auszuwischen, loggt Josh sich auf Alex' Friendbook-Seite ein. Als er dort ein Nacktfoto der scheuen Anna entdeckt, postet er es spontan mit einem blöden Kommentar - in Alex' Namen. Wie erwartet, kriegt der Ärger. Doch die Sache läuft aus dem Ruder, denn nicht nur Alex wird Opfer von Joshs Aktion, sondern auch Anna. Das hat Josh nicht gewollt, aber zum Geständnis fehlt ihm der Mut. Dann bittet Alex ihn auch noch um Hilfe. Was nun? --- Das neue Buch von Thomas Feibel ("Like me - Jeder Klick zählt") - fesselnd und authentisch.

zum Buch (6,99 Euro)
One of us is lying
Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019

An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen - und damit ein Motiv...

zum Buch (18,00 Euro)
Jetzt pack doch mal das Handy weg!
Wie wir unsere Kinder von der digitalen Sucht befreien

Kinder, die auf Handys starren: Der richtige Umgang mit Tablets und Smartphones ist zur erzieherischen Mammutaufgabe geworden. Wie können Eltern dem WhatsApp-Dauerchat etwas entgegensetzen? Sind handyfreie Zeiten sinnvoll? Was sind die Erfolgsrezepte anderer Familien? Deutschlands versiertester Medienexperte hat mit Eltern, Psychologen und Erziehern gesprochen und zeigt, wie wir uns exklusive Zeit für die Familie zurückerobern.

zum Buch (9,99 Euro)
kindergarten heute - Medien zum Mitmachen
Impulse für die Medienbildung in der Kita

Dass Kitas keine Software-Experten sein müssen, um Kindern einen sinnvollen Umgang mit Medien zu vermitteln, beweist diese Materialsammlung: Durch einen gleichberechtigten, vielseitigen Zugang zu digitalen Medien und deren kreative Nutzung erfahren Kinder, dass Medien mehr als nur Spiel- und Arbeitsgerät sind. Die Sammlung eröffnet einen Einblick in zahlreiche Formen von digitalen Medien in der Kita.
Kurze Einführungen und ausformulierte Lernziele mit praktischen Impulsen tragen zur Entwicklung eines sinnvollen, kritischen und selbstbestimmten Umgangs mit Medien bei.

zum Buch (14,99 Euro)
Digitale Medien für Unterricht, Lehrerjob und Schule - Die besten Ideen und Tipps aus dem Twitterchat, EDchatDE

Lehrer/-innen wissen am besten, was Kolleginnen und Kollegen interessiert und wo der Schuh drückt. Nutzen Sie die im Chat #EDchatDE diskutierten Ideen und Tipps zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht, fördern Sie Ihre eigene Professionalisierung, blicken Sie in die Schule der Zukunft. Die Themen sind zum Beispiel die besten Apps und Tools, Lernvideos, digitale Kompetenzen, OER, schulische Medienkonzepte, digitale Schülerbücher, neue Prüfungsformen, die Zukunft der Lehrerausbildung.

Digital Detox - Wie Sie entspannt mit Handy & Co. leben

In diesem Sachbuch verrät die junge Autorin mit Humor und wissenschaftlichem Tiefgang die psychologischen Hintergründe für unsere Medienabhängigkeit sowie den Ursprung unserer Vernetzungssehnsucht und zeigt Wege auf, die zu einer selbstbestimmten Mediennutzung verhelfen. Begleitet durch praktische Übungen und Beispiele aus dem digitalen Alltag in Beruf, Freizeit, Freundschaft und Partnerschaft plädiert sie für eine neue, entspannte Life-Media-Balance.
Erhalten Sie Antworten auf die große Frage, wie Sie im digitalen Zeitalter die Lust am Leben und Ruhe im Kopf bewahren und wie Sie die Autonomie über ihre mediale Kommunikation zurückgewinnen.
Dieses Buch lädt Ihren persönlichen Akku auf.

zum Buch (14,99 Euro)
Digitaler Deutschunterricht - Neue Medien produktiv einsetzen

Das Buch stellt Methoden und Projekte vor, die es erlauben, Neue Medien im Deutschunterricht didaktisch reflektiert und produktiv einzusetzen. Die pädagogische Diskussion digitaler Medien ist bis heute davon geprägt, das der Deutschunterricht sein Ziel darin sieht, die "alten" Medien (das "gute" Buch) zu bewahren. Die für Jugendliche alltäglich gewordenen Plattformen und sozialen Netzwerke werden darum primär als eine Gefährdung angesehen. Diese Perspektive hat den Blick auf das Potenzial Neuer Medien verschüttet. Philippe Wampfler ändert das, indem er an konkreten Beispielen zeigt, wie zeitgemäßer Deutschunterricht die veränderten Bedingungen für Literatur, Schreiben und Lesen reflektieren und produktiv nutzen kann. Auf eine Einleitung mit fachdidaktischen Einsichten zum Arbeiten mit digitalen Werkzeugen folgen Unterrichtseinheiten, die auf verschiedenen Schulstufen und -niveaus von Lehrkräften direkt eingesetzt werden können.

zum Buch (23,00 Euro)
30x digitale Medien für 45 Minuten - Klasse 1-4 - Ausgearbeitete Stunden zur Medienerziehung

Unterrichtsmaterial mit Kopiervorlagen für Lehrer an Grundschulen, Fächer: Deutsch, Sachunterricht, Klasse 1-4
Medienkompetenz ist nicht erst seit dem Wanka-Digitalpakt das Schlagwort der Stunde. Doch wie sollen Sie alles Wissenswerte rund um Youtube, Facebook, Powerpoint und Co. in Ihren Unterricht integrieren? Mit diesen 30 vorbereiteten Stunden rund um Medienbildung können selbst absolute Digital-Laien wertvolle Medienerziehung im Grundschulunterricht leisten. Jeder Schritt wird detailliert erklärt, durch die genauen Beschreibungen der Abläufe eignen sich die Stunden auch perfekt für Rand- und Vertretungsstunden. Die thematische Bandbreite ist riesig: Stunden zum Arbeiten mit PCs und Tablets sind ebenso enthalten wie der Umgang mit Anwendungen, wie Powerpoint und Word. Auch über mögliche Gefahren in sozialen Netzwerken wird aufgeklärt. So werden Ihre Schüler fit für die Zukunft!

zum Buch (22,90 Euro)
Wieso? Weshalb? Warum? ProfiWissen - Digitale Welt - Mit ausklappbaren Entdecker-Seiten

Liken, teilen, posten: Die digitale Welt ist zu unserem zweiten Zuhause geworden. Wir chatten mit dem Smartphone, surfen im Internet und teilen mit unseren Freunden Fotos in sozialen Netzwerken. Dieses Buch sensibilisiert die junge Generation der Digital Natives für den richtigen Umgang mit diesen Medien und veranschaulicht, wie die dazugehörigen Geräte funktionieren.
Kinder von 8 bis 12 Jahren können direkt ins Innere eines Smartphones und eines Computers hineinschauen und lernen alle wichtigen Bauteile kennen. Sie erfahren auch, was der Unterscheid zwischen Hardware und Software ist und wie man dem Computer überhaupt mitteilt, was er tun soll. Das Buch erklärt außerdem Schritt für Schritt, wie ein Computerspiel entwickelt wird. Ein erfolgreicher Game Designer erzählt in einem Interview, wie er seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat.
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Virtual und Augmented Reality? Wie funktionieren VR-Datenbrillen und was ist ein Cyborg? Auch darauf gibt das Buch leicht verständliche Antworten. Die jungen Leser bekommen außerdem wichtige Tipps für eine zielgerichtete Recherche im Internet und für einen sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken und Messenger-Diensten wie Instagram, WhatsApp, Facebook und Snapchat. Denn gerade hier lauern auch Gefahren wie Cybermobbing, Datendiebstahl und Hackerangriffe. Dieses unterhaltsam präsentierte Wissen trägt dazu bei, dass Kinder sicher und verantwortungsbewusst in der digitalen Welt unterwegs sind.

zum Buch (14,99 Euro)
Benimmregeln im Umgang mit dem Smartphone

Smartphones sind heute aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken, obwohl sie noch gar nicht so lange ein Bestandteil des täglichen Lebens sind. Noch nicht lange genug, so scheint es, als dass sich klare und unumstößliche Regeln im Umgang damit schon hätten fest etablieren können. Zwar gibt es solche, doch sie sind nicht gewohnheitsmäßig verinnerlicht wie viele andere Normen der Etikette. Dabei handelt es sich meistens um Punkte, die ganz selbstverständliche Grundregeln des Miteinanders betreffen wie Höflichkeit, Respekt und Rücksichtnahme auf andere. Denn zwischenmenschliche Beziehungen können natürlich nur dann gelingen, wenn alle Menschen im Umgang miteinander bestimmte Regeln einhalten.

zum Beitrag
Sinnvoll im Internet surfen

Schüler mit wenig Aufwand im Computerraum sinnvoll beschäftigen - mit den motivierenden Recherche-Aufträgen in Form von Kopier- bzw. Doc-Cam-Vorlagen wird dies zum Kinderspiel. Auch fachfremde Lehrkräfte bekommen damit ein effektives Werkzeug zur Förderung der Medienkompetenz an die Hand. Nicht zuletzt wird dadurch auch dem schulischen Medienkonzept im Sinne des Digitalpakts Rechnung getragen.
40 Seiten

zum Download (12,49 Euro)
Politik & Medien
Wie die Medien Politik und Handeln beeinflussen können

Medien und Politik sind untrennbar miteinander verbunden. Medien sind immer präsent, egal ob durch Smartphone, Fernsehen, Nachrichtendienste oder der klassischen Tageszeitung - sie beeinflussen unsere Meinungen. Die Demokratie lebt von der freien Berichterstattung, Aber was, wenn Medien zur Gefahr werden, weil sie politisch steuern wollen oder von der Politik gesteuert werden? Jugendliche nutzen Medien den ganzen Tag. Welche Gefahren, Beeinflussungen bergen sie und was können Sie leisten?Diese und andere Fragen werden im Band unter die Lupe genommen und mit abwechslungsreichen Aufgaben zur eigenen Meinungsbildung herangezogen. 48 Seiten, mit Lösungen

zum Download (11,99 Euro)