Männer und Militär - Psychoanalyse der US-Armee als Institution im Zweiten Weltkrieg Neu

Produktinformationen

Seiten 1200
Verlag Brandes & Apsel
ISBN 978-3-95558-283-8
Autor Kurt R. Eissler, Mario Erdheim
Herausgeber Konstanze Zinnecker-Mallmann
Übersetzer Monika Noll

Beschreibung

75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs erscheint nun das monumentale Meisterwerk des Psychoanalytikers und damaligen Militärpsychiaters Kurt R. Eissler über das Innenleben der US-Armee im Zweiten Weltkrieg. Über 70 Jahre lang fand dieses von Eissler von 1945 bis 1947 verfasste und als "Kriegsmanuskript" ("WAR-MS") provisorisch benannte Werk keinen Verlag, weder im englisch- noch im deutschsprachigen Raum. Wie in einer Feldforschung reflektiert Eissler seine Tätigkeit: die Psychologie und Psychopathologie der Soldaten, die Situation der Zugehörigkeit zu den Streitkräfte in der Kriegssituation, die unbewussten Auswirkungen der totalen Institution und des Kampfes um Leben und Tod in der Infanterie bei einfachen Soldaten und Offizieren. Eisslers Erkenntnisse sind umfangreich und ins Detail gehend, neu und auf die Gegenwart übertragbar - eine einzigartige Erkenntnisquelle.