Perspektiven Deutsch als Fremdsprache - Gemeinsam mit- und voneinander lernen: Nachbarsprachenlernen und Schulaustausch - Dokumentation der wissenschaftlichen Einsichten und Erfahrungen aus Neu

Produktinformationen

Maße 28,3 x 42,0 cm
Seiten 302
Verlag Schneider Verlag Hohengehren
ISBN 978-3-8340-2146-5
Herausgeber Sabine Jentges

Beschreibung

In diesem Band werden die Ergebnisse des vierjährigen engmaschigen Monitorings des von der Europäischen Union und den Interreg-Partnern Nordrhein-Westfalen und Gelderland sowie der Taalunie geförderten Projekts Nachbarsprache & buurcultuur präsentiert. Es handelt sich um ein Schulaustauschprojekt in der deutsch-niederländischen Euregio Rhein-Waal, das regelmäßigen intensiven und nachhaltigen Austausch von weiterführenden Schulen auf allen Schulniveaus in eben dieser Grenzregion zum Ziel hat und durch die Radboud Universiteit in Nijmegen (Niederlande) in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen geleitet wird.In der vierjährigen Projektlaufzeit (2017-2020) waren weit über 60 Schulen auf beiden Seiten der Grenze beteiligt. Der Schulaustausch findet auf allen Ebenen statt: Neben Schülerinnen und Schülern wird auch ein intensiver Austausch zwischen Lehrpersonen aller Fächer - und somit nicht nur der Fremd- bzw. Nachbarsprachen Deutsch und Niederländisch - sowie Personen aus der Schulleitung bzw. dem Schulmanagement initiiert. Die Austauschbegegnungen werden von den Universitäten begleitet sowie vor- und nachbereitet, so dass es sich um reale Begegnungssituationen handelt, bei denen die Beteiligten nicht nur zu Besuch auf der anderen Seite der Grenze sind, sondern gemeinsam mit- und voneinander lernen. Durch die wissenschaftliche Begleitung werden Lernszenarien entwickelt, die sprach- und kulturreflexive Erfahrungen der beteiligten Austauschpartner ermöglichen sollen. Im Herbst 2018 wurde das Projekt mit dem europäischen Sprachensiegel der Europäischen Kommission (European Language Label) ausgezeichnet.