Berufsbildung, Arbeit und Innovation - Dissertationen und Habilitationen - Schulisch-berufliche Übergänge im Kontext von Inklusion - Studie zu Unterstützungsstrategien für förderbedürf Neu

Produktinformationen

Maße 29,7 x 42,0 cm
Seiten 336
Verlag wbv Publikation
ISBN 978-3-7639-6788-9
Autor Yuliya Nepomyashcha, Marianne Friese, Klaus Jenewein, Susan Seeber, Georg Spöttl

Beschreibung

Untersucht werden Bedingungsfaktoren für einen erfolgreichen Übergang von der Schule in den Beruf bei Jugendlichen mit den Förderschwerpunkten "Lernen" und "geistige Entwicklung". In der Dissertation wird der Einstieg ins Erwerbsleben aus Sicht der Betroffenen rekonstruiert. Dabei wird sichtbar, wie sehr diese Phase von persönlichen Erfahrungen mit der eigenen Beeinträchtigung geprägt ist. Die komplexen Übergangs- und Wechselprozesse können überfordernd wirken und zu Bildungs- und Entwicklungsverzögerungen führen. Die Autorin erläutert zunächst die Diskussion über inklusionsbezogene Teilhabe und die Umsetzung im (Berufs-)Bildungsbereich sowie am Arbeitsmarkt. Ergänzend fasst sie den Forschungs- und Erkenntnisstand zu schulisch-beruflichen Übergängen zusammen. Im empirischen Teil wertet sie die erhobenen Daten unter Anwendung inhaltsanalytischer Gütekriterien aus, die sie vor dem Hintergrund des Forschungsprozesses reflektiert.