Lyrikforschung. Neue Arbeiten zur Theorie und Geschichte der Lyrik - Paul Celan in Russland - Rezeption - Übersetzung - Wirkung Neu

Produktinformationen

Seiten 249
Verlag J.B. Metzler
ISBN 978-3-662-64786-8
Auflage 1. Aufl. 2022
Autor Alexandra Tretakov

Beschreibung

Paul Celans Status in Russland hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten stark verändert: Von einem Autor, der noch in den 1990er-Jahren bloß in literarischen Kreisen bekannt war, ist er zu einer Figur des breiten künstlerischen Kanons geworden. Dabei ist die russische Übersetzungslandschaft in Bezug auf Celan von Pluralität geprägt. An diese Beobachtung knüpft die vorliegende Studie an: Sie befasst sich mit den unterschiedlichen Übersetzungsstrategien der russischsprachigen 'Dichterinnen-Übersetzerinnen' Ol'ga Sedakova und Anna Glazova sowie Alesa Prokop'evs. Im Anschluss daran wird Celans poetische und poetologische Wirkung auf ihr eigenes dichterisches Werk untersucht sowie die Bedeutung der kabbalistischen Numerik in Celans Gedichten herausgearbeitet.