Literaturwissenschaft - Das Radikale - Gesellschafts-politische und formal-ästhetische Aspekte in der Gegenwartsliteratur

Produktinformationen

Maße 30,7 x 42,0 cm
Seiten 282
Verlag LIT Verlag
ISBN 978-3-643-13678-7
Herausgeber Stephanie Willeke, Ludmila Peters, Carsten Roth

Beschreibung

Der Bereich Kunst und besonders die Literatur weisen seit jeher eine große Affinität zum Radikalen in verschiedenen Ausprägungen auf. Der Sammelband spürt diesem Phänomen in drei verschiedenen Zusammenhängen nach - als literarisches Verfahren, das vor allem formale Aspekte fokussiert, als literarisches Motiv, das auf inhaltlicher Ebene angesiedelt ist, sowie als zugeschriebenes oder selbst evoziertes Autorencharakteristikum. Im Zentrum stehen dabei literarische Texte aus der Gegenwart, z. B. von Reinhard Jirgl, Terézia Mora, Thomas Bernhard, Benjamin Stein, Elfriede Jelinek und Christian Kracht.