Elterncoach Mathe - Sicher helfen bei Hausaufgaben & Co.. Der komplette Lernstoff von der 5. bis zur 10. Klasse

Produktinformationen

Schulform
Sekundarstufe, Sekundarstufe I
Schulfach Mathematik
Klassenstufe 10. Schuljahr
Maße 29,8 x 42,0 cm
Seiten 256
Verlag Duden Verlag
ISBN 978-3-411-87181-0
Autor Vito Tagliente
Herausgeber Wiebke Salzmann

Beschreibung

Wie berechnet man eigentlich Prozentsätze? Was hat es noch mal mit den binomischen Formeln auf sich?
Egal, ob die eigene Schulzeit schon weiter zurück liegt oder noch gar nicht so lange her ist - wie hilfreich wäre es doch, wenn man sich auf Knopfdruck an das damals Gelernte erinnern könnte. Der Elterncoach liefert die optimale Frischzellenkur für das angestaubte elterliche Schulwissen. Der perfekte Begleiter, um ihre Kinder beim Lernen oder den Hausaufgaben zu unterstützen. Angefangen mit der Begründung, warum ein spezielles Thema überhaupt wichtig ist, wird mithilfe kurzer und verständlicher Erklärungen sowie zahlreichen farbigen Illustrationen und Schaubildern der wesentliche Mathematik-Lernstoff der Klassenstufen 5 bis 10 wiederholt. Abschließend wird auf die häufigsten Fehler und Stolpersteine eingegangen. Alle Eltern, die selbst etwas Nachhilfe in Mathematik benötigen, sind mit dem Elterncoach bestens für die nicht immer angenehmen Fachfragen ihrer Kinder gewappnet.

Zugehörige Magazinartikel

Hausaufgaben eigenständig erledigen
Ihr Kind benötigt viel Unterstützung bei den Hausaufgaben? Es hat keine Lust, diese zu erledigen - oder aber es kann sich nicht konzentrieren? In vielen Familien werden Hausaufgaben zum Konfliktfall. Was können Sie tun, um Ihr Kind bestmöglich auf dem Weg zu unterstützen, die Hausaufgaben eigenständig erledigen zu können?

Hausaufgaben am PC
Smartphone, Tablet oder Notebook gehören für Kinder und Jugendliche zum Alltag. Sie wachsen ganz selbstverständlich mit digitalen Medien heran und nutzen diese nicht nur in der Freizeit, sondern zunehmend auch für die Schule. Sogar Hausaufgaben werden immer öfter am PC erledigt. Doch verbessert sich durch die Arbeit am Computer auch die Leistung der Schüler?

Hilfe, mein Kind kann sich nicht organisieren - - Wie Sie Ihr Kind sinnvoll unterstützen
Ihr Kind verliert ständig Dinge? Es vergisst, Aufgaben zu erledigen? Oder es leidet unter der „Aufschieberitis“? Wegschauen - oder nachhaken? Wie Sie als Eltern Ihr Kind sinnvoll unterstützen, damit es lernt, sich selbst zu organisieren, nennt der folgende Beitrag.

Hausaufgaben – wieviel muss sein?
Nach einem langen Schultag ist Lena meist erschöpft – aber wenn die Fünftklässlerin um 15:30 Uhr nach der 8. Stunde nach Hause kommt, ist ihr Tagespensum noch nicht erledigt. Um alle Hausaufgaben zu erledigen, sitzt die Elfjährige an manchen Tagen bis 20:00 Uhr oder länger am Schreibtisch.