Förderkrimis für den Deutschunterricht Klassen 5-7 - Dreifach differenzierte Texte und Aufgaben mit einfachster Niveaustufe als Comic

Produktinformationen

Schulform
Sekundarstufe, Sekundarstufe I
Schulfach Deutschunterricht
Klassenstufe 5. Schuljahr bis 7. Schuljahr
Seiten 88
Verlag Auer Verlag in der AAP Lehrerwelt GmbH
ISBN 978-3-403-07771-8
Auflage 3. Aufl.
Autor Annette Weber

Beschreibung

Leseförderung in Sekundarstufe I

Die Leseförderung ist nicht nur in der Grundschule, sondern auch noch in der Sekundarstufe I ein wichtiges Thema. Dabei kommt es darauf an, Texte zu finden, die zwar ihrem Leistungsniveau entsprechen, aber gleichzeitig altersgerecht sind. Dieser Band liefert Ihnen zu diesem Zweck Krimis in dreifacher Differenzierung.

Spaß bei der Leseförderung

Sie erhalten sieben spannende Kurzkrimis in jeweils drei unterschiedlichen Differenzierungsstufen. Die leichteste von Ihnen wurde als Comic gestaltet, damit besonders leseschwache Schülerinnen und Schüler auf visuelle Unterstützung zurückgreifen können. Dank dieser Differenzierungsmöglichkeiten sind die Krimis auch im Bereich Inklusion einsetzbar.

Genau abgestimmte Materialien

Zu jedem der Lesekrimis erhalten Sie Arbeitsblätter und handlungsorientierte Aufgaben, welche bei der Überführung des Täters helfen und mit den Schülerinnen und Schülern das Lesen und Verstehen der Texte trainieren.

Der Band enthält:

- sieben spannenden Kurzkrimis in drei Differenzierungsstufen
- zu jedem Krimi Arbeitsblätter zur Leseförderung
-einen umfangreichen Lösungsteil

Zugehörige Magazinartikel

Lesen in der Familie - - Was Eltern hierzu wissen sollten
Bücherwurm – oder Büchermuffel? Der Grundstein für eine lebenslange Lesefreude wird bereits in der frühen Kindheit gelegt. Grund genug für Eltern, sich mit dem eigenen Leseverhalten und dem (Vor-) lesen in der Familie zu beschäftigen.