Grundlagentraining: Die ersten 100 Tage in Klasse 1 - Lernen lernen, Arbeitsorganisation, Rituale, Sozialverhalten & Co. Grundschule

Produktinformationen

Schulform
Grundschule
Klassenstufe 1. Schuljahr
Seiten 96
Verlag Auer Verlag in der AAP Lehrerwelt GmbH
ISBN 978-3-403-07688-9
Auflage 4. Aufl.
Autor Sandra Sommer, Julia Eckert

Beschreibung

Viel zu tun in Klasse 1

Auf einen Klassenlehrer kommen in den ersten 100 Tagen in Klasse 1 vielfältige Aufgaben zu, denn es gilt, mit den Erstklässlern viele grundsätzliche Dinge einzuüben: Rituale und Arbeitsformen, neue Regeln und auch das Lernen selbst muss gelernt werden. Mit diesem Band erhalten Sie dafür wertvolle Hilfestellung.

Trainingsmaterialien für alle Fälle

Der Band liefert Ihnen als Klassenlehrer die richtigen Praxismaterialien für jede Situation, um mit Ihren Schülerinnen und Schülern die wichtigsten Methoden und Grundtechniken zu trainieren. Auf eine kurze Vorstellung der Materialien folgen abwechslungsreiche Arbeitsblätter als Kopiervorlagen.

Vom Sozialverhalten bis zum richtigen Lernen

Schritt für Schritt werden Ihre Erstklässler in den ersten 100 Tagen in Klasse 1 mit einem Methodenrepertoire vertraut gemacht, welches es erlaubt, schnell zum Vermitteln von Fachinhalten überzugehen. So gelingt der Start in das Schulleben mit links!

Die Themen:

- Die Schule als Ort des Lebens und Lernens
- Grundtechniken
- Sozialverhalten
- Lernen
- Rituale und Dienste

Der Band enthält:

- Trainingsmaterialien zum Training aller Methoden und Grundtechniken, die in den ersten 100 Tagen der Grundschule wichtig sind
- kurze und übersichtliche theoretische Anleitungen zu jeder Methode
- zahlreiche passende Kopiervorlagen

Zugehörige Magazinartikel

Hochsensible Kinder - Wenn der Alltag überfordert
Einige Kinder reagieren stark empfindlich auf Geräusche, Stimmungen anderer Menschen oder Gerüche. Schon der normale Alltag kann für diese Kinder zur Herausforderung werden. Wenn ihnen eine Situation zu turbulent wird, ziehen sie sich zurück. In Fachkreisen wird dieses ausgeprägte Feingefühl für die Umwelt als Hochsensibilität bezeichnet. Dabei ist Hochsensibilität keine Krankheit, sondern einfach nur eine besondere Veranlagung.

Persönliche und soziale Fähigkeiten von Vorschulkindern
Ihr Kind kommt bald in die Schule? Dann sollten Sie auf bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten achten, die es zum Schulbeginn erfüllen sollte. Dieser Teil der Artikelreihe beschäftigt sich mit den sozialen Fertigkeiten.