Rituale in der Grundschule. Einsatzmöglichkeiten und Chancen - Eine empirische Untersuchung

Produktinformationen

Schulform
Grundschule
Seiten 60
Verlag GRIN Verlag
ISBN 978-3-346-03459-5
Autor Alicia Göthe

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,0, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit Ritualen in der Schuleingangsphase, deren Einsatzmöglichkeiten, Wirkungen und Chancen unter der spezifischen Fragestellung: Können Rituale in der Schuleingangsphase den Schulalltag erleichtern?
Zunächst werden eine Begriffsklärung und eine Abgrenzung zu vergleichbaren Handlungsformen vorgenommen. Ein kleiner Exkurs soll zudem die geschichtliche Entwicklung von Ritualen in der Schule aufzeigen. Es wird ein Überblick über die Arten von Ritualen in der Schuleingangsphase gegeben. Danach befasst sich der empirische Teil der Arbeit mit den Erfahrungen von Lehrkräften in der Schuleingangsphase beim Einsatz von Ritualen. Dort werden zunächst die Methoden des leitfadengestützten Experteninterviews sowie die systematisch teilnehmende Beobachtung erläutert und analysiert. Abschließend wird anhand der theoretischen Grundlagen und den Ergebnissen der empirischen Untersuchung ein Fazit gezogen.

Der Schuleintritt stellt Kinder und Lehrkräfte zumeist vor eine besondere Herausforderung. Der Tagesablauf, die Umgebung, das soziale Umfeld und die Anforderungen wandeln sich grundlegend. Im Kindergarten gefördertes freies, spielerisches Lernen wird abgelöst durch strukturiertes, schulisches Lernen. Die kindgerechte Bewältigung dieses bedeutenden Entwicklungsschritts bedarf der intensiven Begleitung und Unterstützung durch die Lehrkräfte in der Schuleingangsphase. Lehrkräfte stehen dabei vor der Aufgabe, eine vertraute Lernumgebung zu schaffen, die den Kindern zunehmend selbstständiges Lernen ermöglicht.