Raum - Zeit - Gesellschaft - Aktuelle Ausgabe für Rheinland-Pfalz

Schülerband 9/10

Produktinformationen

Land Rheinland-Pfalz
Schulform
Gesamtschule, Realschule, Sekundarstufe, Sekundarstufe I
Schulfach Gesellschaftslehre
Klassenstufe 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr
Maße 26,6 x 19,6 cm
Seiten 320
Verlag Westermann
ISBN 978-3-14-114821-3
Autor Thomas Brühne, Peter Kirch, Norma Kreuzberger, Jörg Pfeiffer

Beschreibung

Das Lehrwerk Gesellschaftslehre nach dem neuen Rahmenlehrplan für die Integrierten Gesamtschulen und Realschulen plus in Rheinland-Pfalz

Das differenzierende Lehrwerk für heterogene Lerngruppen

Konzeption und Weiterentwicklung

Das neue Lehrwerk Raum - Zeit - Gesellschaft setzt den neuen Rahmenlehrplan Gesellschaftslehre von 2013 konsequent um. Die Betrachtung der Lehrplanthemen wird durch einen integrativen und multiperspektivischen Ansatz in der vorliegenden Neubearbeitung weiterentwickelt.

Integrativer Ansatz und Kompetenzmodell

Raum-Zeit-Gesellschaft führt räumliche, zeitliche, politisch-soziale und ökonomische Perspektiven zusammen. Mithilfe geeigneter Operatoren setzt das neue Lehrwerk das Kompetenzmodell des Rahmenlehrplans sicher um. Die Lernarbeit stützt sich auf eine vielseitige und binnendiferenzierte Aufgabenkultur.

Differenzierung

Das Buch enthält Aufgaben zu den im Lehrplan ausgewiesenen Kompetenzbereichen: Wissen erwerben, mit Wissen handeln, (mit) Wissen bewerten, beurteilen und reflektieren.

Der Aufgabenkomplex einer Doppelseite soll möglichst alle Schülerinnen und Schüler ansprechen. Das Anspruchsniveau der Aufgaben wird durch die verwendeten Operatoren bestimmt. Neben nicht gekennzeichneten Aufgaben, die das Basisniveau abbilden, zielen einige Aufgaben auf ein höheres Anspruchsniveau. Sie sind mit einem blauen Ring gekennzeichnet. Die verwendeten Operatoren sind komplexer. Zu diesen Aufgaben werden im Anhang Impulse zur Lösung angeboten.

Sachkompetenz

Integrative Arbeitsseiten (Hauptkapitel) dienen der Vermittlung von Sachkompetenz. Die Texte sind altersgemäß und verständlich auf den Entwicklungsstand der Schülerinnen und Schüler abgestimmt. Grundbegriffe sind fett gedruckt und in einem Minilexikon im Anhang noch einmal allgemeingültig formuliert.
Fotos, Grafiken und Illustrationen fordern zum Auswerten auf und bilden Gesprächsanlässe.
Arbeitsaufträge sind auf die Texte und Materialien direkt bezogen und so formuliert, dass die Ergebnisse abprüfbar sind.

Urteils- und Handlungskompetenz

Die Konzeption der Reihe ist durchgängig darauf angelegt, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, sachgerecht zu urteilen und überlegt zu handeln.

Methodenkompetenz

Zahlreiche Arbeitstechniken der Gesellschaftslehre werden schrittweise eingeführt und an konkreten Beispielen eingeübt.

Selbsttätige Übung und Kompetenzsicherung

Am Ende eines Hauptkapitels befindet sich eine Doppelseite, auf der die Kompetenzen noch einmal selbsttätig von den Schülerinnen und Schülern überprüft werden können.

i-Texte

Diese in die Arbeitsseiten eingebauten Textmodule vertiefen das dargestellte Thema zu wichtigen Sachverhalten und Zusammenhängen.

Zeitleisten

Zeitleisten dienen der zeitlichen Orientierung in den jeweiligen thematischen Tableaus des Rahmenlehrplans.Atlasarbeit leicht gemacht!

Lernen mit Web-Codes
Durch Eingabe des Codes unter der Adresse www.heimatundwelt.de oder www.diercke.de erhält man Hinweise zu themengerechten Atlaskarten mit hilfreichen Informationen und Materialien.