Midas Kinderbuch - The Game - Eine Reise durch die Digitale Welt

Produktinformationen

Seiten 96
Verlag Midas Collection
ISBN 978-3-03876-180-8
Autor Alessandro Baricco, Sara Beltrame
Illustrator Tommaso Vidus Rosin

Beschreibung

Vom C64 zur KI: Die Geschichte der Digitalisierung

Unendliche Weiten: Seit gut 50 Jahren leben wir in der "Digitalen Zivilisation". Eine Welt, in der Unterhaltung und Wissen immer nur einen Klick entfernt sind, und in der Jugendliche viel Zeit mit Smartphone, PC oder Konsole verbringen. Doch seit wann gibt es das Internet überhaupt? Wer hat die digitalen Technologien erfunden? Wie wollen wir sie heute und in Zukunft nutzen?

Der Bestseller-Autor Alessandro Baricco nimmt Digital Natives mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte von Computern, Internet, Games & Co. Damit lädt er zur Diskussion ein, in was für einer Welt wir leben wollen!

- Von der Computer-Insel, über die Web-Insel bis zur Smartphone-Insel - eine Abenteuerreise auf dem digitalen Ozean in drei Etappen
- Amazon, TikTok und Playstation - mit anschaulichen Beispielen wird die Digitalisierung witzig und einfach erklärt
- Modern und ansprechend von Tommaso Vidus Rosin illustriert
- Ein schlaues und abwechslungsreiches Sachbuch für Jugendliche und junge Erwachsene von 12 bis 16 Jahren

Computer, Games & Apps: eine Abenteuerreise zur Medienkompetenz

Wie sahen die ersten Computerspiele aus? Was verrät man bei Social Media alles über sich? Und wie arbeitet künstliche Intelligenz? Kinder und Jugendliche müssen unbedingt verstehen, wie die Welt funktioniert, in der sie leben und die sie einmal regieren und verbessern werden. Dafür lohnt sich ein Blick auf Computer-Dinos, Space-Invaders und die Geschichten hinter den Erfindungen, die auch heute noch unsere Zukunft prägen.

Ein Sachbuch für Jugendliche und junge Erwachsene, das Lust macht, die digitale Welt von morgen mitzugestalten!

Zugehörige Magazinartikel

Mediensucht früh erkennen und Angebote machen
Die Bedeutung von Medien ist in Zeiten von COVID-19 größer als je zuvor. Die Digitalisierung wird durch die Corona-Pandemie massiv beschleunigt und die Mediennutzung hat sich deutlich intensiviert. So betrug allein die Onlinezeit von Jugendlichen im Jahr 2019 rund 205 Minuten, im Jahr 2020 waren es 258. Mit der gestiegenen Medien-Aktivität nimmt auch die problematische und suchtartige Nutzung zu.