Übungsmaterial zu Podcast: Valiente maestra en el lago Titicaca

Reportage über den Alltag einer Lehrerin am Titicacasee (Peru)

Produktinformationen

Produktnummer OD100311000019
Schulform
Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Gesamtschule, Gymnasium, Oberschule, Sekundarstufe II
Erschienen am 17.04.2020
Schulfach Fremdsprachenunterricht, Spanisch, Spanischunterricht
Klassenstufe 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Dateiformat PDF-Dokument
Dateigröße 346,1 kB
Verlag Schünemann

Beschreibung

Die Urus wohnen seit Jahrhunderten auf den schwimmenden Inseln des Titicacasees in Peru. Und wie jedes Volk, das Kinder hat, brauchen diese eine Schule und eine Lehrerin, die sie unterrichtet und erzieht. In diesem Fall ist es die Indiofrau Amalia Suaña, die diese schwierige Aufgabe mit Stolz und Würde übernommen hat. Sie ist Lehrerin und zugleich Schulleiterin der ersten Schule überhaupt in ihrem Dorf. Ihre Arbeit ist revolutionär, Amalia selbst konnte keine Schule besuchen und möchte, dass alle Kinder diese Chance bekommen, die sie selbst nicht hatte. Außerdem unterrichtet sie die Kinder in zwei Sprachen, Spanisch und Aymara, die eigene Sprache der Urus.

Schlagworte: Lateinamerika, indigene Bevölkerung, Spanisch, Indios, Titicacasee, Schule, Lehrer, Bildung, Peru