Die SPIEGEL-Affäre

"Ein Akt von staatlicher Willkür?"

Beitrag

Produktinformationen

Produktnummer OD200031012716
Schulform
Berufsschule, Fachschule, Hauptschule, Hochschule, Integrierte Gesamtschule, Mittelschule, Oberschule, Realschule, Realschule plus, Regelschule, Regionale Schule, Sekundarschule, Sekundarstufe II
Erschienen am 01.03.2014
Schulfach Geschichte
Dateiformat PDF-Dokument
Dateigröße 1,1 MB
Seiten 5
AutorInnen Christian Kraus

Beschreibung

"1962 begann das Jahr 1968", schrieb Franziska Augstein, Tochter des SPIEGEL- Gründers Rudolf Augstein, im SPIEGEL (Nr. 38/2012) und bezog sich darauf, dass sich das Volk erstmalig in der noch jungen Bundesrepublik offen gegen die Staatsobrig- keit stellte. Die Schülerinnen und Schüler (Klasse 10) erkennen, dass die SPIEGEL- Affäre in ihrem Endergebnis als Triumph der Pressefreiheit und des Volkes gelten kann. Sie erfahren, welche Rolle dabei die Bundesregierung, vor allem Verteidigungsminister Franz Josef Strauß, spielte.

(UE Sek I/Mat Sek II)