Die Franken

Von Föderaten Roms zur dominierenden Macht in Gallien

Beitrag

Produktinformationen

Produktnummer OD200031012704
Schulform
Berufsschule, Fachschule, Hauptschule, Hochschule, Integrierte Gesamtschule, Mittelschule, Oberschule, Realschule, Realschule plus, Regelschule, Regionale Schule, Sekundarschule, Sekundarstufe II
Erschienen am 06.01.2014
Schulfach Geschichte
Dateiformat PDF-Dokument
Dateigröße 1,2 MB
Seiten 6
Autoren/Autorinnen Michael Brabänder

Beschreibung

Die Ansiedlung von Barbarengruppen als Verbündete (foederati) auf Reichsboden war ein wichtiges Instrument zur Stabilisierung der Grenzräume des spätantiken Imperium Romanum. Nicht immer gelang aber die Assimilierung der Neubürger. Mehrere germanische Stammesverbände behielten ihre Selbstständigkeit und bildeten schließlich eigene Königreiche (regna) auf römischem Boden aus. Schülerinnen und Schüler (Klasse 6/7) lernen die Ansiedlungspolitik der Römer kennen und erfahren, wie den Franken die Etablierung einer dauerhaften eigenen Herrschaft in Gallien gelang.

(UE Sek I/Mat. Sek II)