Imperium im Wandel

Das Ende des Römischen Reiches im Urteil der modernen Geschichtswissenschaft

Beitrag

Produktinformationen

Produktnummer OD200031012699
Schulform
Berufsschule, Fachschule, Hauptschule, Hochschule, Integrierte Gesamtschule, Mittelschule, Oberschule, Realschule, Realschule plus, Regelschule, Regionale Schule, Sekundarschule, Sekundarstufe II
Erschienen am 06.01.2014
Schulfach Geschichte
Dateiformat PDF-Dokument
Dateigröße 2,0 MB
Seiten 8
AutorInnen Christian Witschel

Beschreibung

Es ist eine der großen Fragen der Weltgeschichte: Warum ging das Römische Reich unter? Was waren die Gründe dafür? Wenig hilfreich ist es, diesen Prozess an einem punktuellen Datum - wie dem so häufig angeführten Jahr 476 - festzumachen. Vielmehr zeigt sich, dass wir es mit einer längerfristigen Entwicklung zu tun haben, und dass das eigentliche "Ende der Antike" erst im späten 6. Jahrhundert erreicht war.

Basisbeitrag