Niedergang des sozialen Wohnungsbaus in Japan

Auswirkungen auf die Stadtstruktur am Beispiel Tokio

Beitrag

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010722
Schulform
Fachschule, Hochschule, Integrierte Gesamtschule, Oberschule, Sekundarstufe II
Erschienen am 01.03.2013
Schulfach Geografie / Erdkunde
Dateiformat PDF-Dokument
Dateigröße 552,5 kB
Seiten 8
AutorInnen Ralph Lützeler

Beschreibung

Trotz eines Gesamtumfangs von nur rund 12 % aller Wohnungen spielte der soziale Wohnungsbau Japans, präziser: der nicht dem Markt unterworfene Wohnungssektor, über Jahrzehnte besonders in großen Verdichtungsräumen wie Tokio eine wichtige Rolle bei der baulichen Erschließung suburbaner Flächen, aber auch bei der Wohnversorgung junger Familien. Seit den 1990er Jahren wird dieser Sektor jedoch in seinem Bestand reduziert und zunehmend zum Auffangbecken für gesellschaftliche Randgruppen. Hierin spiegeln sich allgemeine gesellschaftliche Veränderungen wie auch ein fundamentaler Politikwechsel, die erheblich zu einer verstärkten sozialräumlichen Spaltung japanischer Großstädte beitragen.