Japans Energiesektor nach Fukushima

Welche nachhaltige Energiezukunft ist möglich?

Beitrag

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010719
Schulform
Fachschule, Hochschule, Integrierte Gesamtschule, Oberschule, Sekundarstufe II
Erschienen am 01.03.2013
Schulfach Geografie / Erdkunde
Dateiformat PDF-Dokument
Dateigröße 835,5 kB
Seiten 7
AutorInnen Thomas Feldhoff

Beschreibung

Das Tohoku-Erdbeben und der Tsunami vom 11. März 2011 haben durch die Auslösung von Störfällen am Kernkraftwerk Fukushima 1 eine dramatische Brisanz erfahren. Über den zeitweiligen Kontrollverlust der Anlage und die akute Strahlenbelastung hinaus hat die Katastrophe auch langfristige energiewirtschaftliche und -politische Folgen für Japan, denn sie hat das Vertrauen der Bevölkerung in die Groß- und Risikotechnologie nachhaltig erschüttert - und sie berührt die fragile Energiesicherheit des Landes. Deshalb versucht die japanische Regierung zwei Jahre nach Fukushima einen Weg zurück zur energiepolitischen "Normalität" zu finden.