Japan nach dem 11. März 2011

Zwischen raschem Wiederaufbau und nachhaltigem Umbau

Beitrag

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010718
Schulform
Fachschule, Hochschule, Integrierte Gesamtschule, Oberschule, Sekundarstufe II
Erschienen am 01.03.2013
Schulfach Geografie / Erdkunde
Dateiformat PDF-Dokument
Dateigröße 1007,8 kB
Seiten 7
AutorInnen Christian Dimmer

Beschreibung

Auch zwei Jahre, nachdem die Dreifachkatastrophe aus Erdbeben, darauf folgendem Tsunami und Havarie des Atomkraftwerks Fukushima Daiichi die Küstenregion Nordost-Japan verwüstete, läuft der Wiederaufbau nur schleppend. Trotz massiver finanzieller Aufbaumittel wird dieser durch die enorme Ausdehnung des Katastrophengebiets, höchst unterschiedliche topographische und sozio-ökonomische Gegebenheiten der betroffenen Gemeinden in den Präfekturen Iwate, Miyagi und Fukushima erschwert. Hinzu kommen ortsspezifische Zerstörungsbilder sowie Probleme bei der Abstimmung zwischen Zentralregierung, Präfekturen, Gemeinden und örtlichen Bürgergesellschaften.