"Landgrabbing"

Grenzenlose Gier nach Land?

Beitrag

Produktinformationen

Produktnummer OD200034014496
Schulform
Berufsschule, Fachschule, Hochschule, Integrierte Gesamtschule, Mittelschule, Oberschule, Realschule, Realschule plus, Regelschule, Regionale Schule, Sekundarschule, Sekundarstufe II
Erschienen am 01.02.2013
Schulfach Ethik, Geografie / Erdkunde, Geschichte, Politik, Wirtschaft und Politik
Dateiformat PDF-Dokument
Dateigröße 1,3 MB
Seiten 7
AutorInnen Kersten Ringe

Beschreibung

Die Menschen in hoch entwickelten Industrienationen und in ökonomisch aufstrebenden Schwellenländern verbrauchen landwirtschaftliche Güter aus den ärmsten Nationen der Welt, z. B. aus Äthiopien. Durch die erhöhte Landnachfrage in den betroffenen Ländern steigen dort die Preise für Agrargüter und damit das ohnehin schon hohe Risiko von Unterversorgung.