Kontrovers: Ist LRS ein Problem der Schule?

Wie man Kinder mit Rechtschreibstörungen fördern kann

Beitrag

Produktinformationen

Schulform
Förderschule, Grundschule, Orientierungsstufe
Erschienen am 01.01.2013
Schulfach Deutsch, Mathematik, Pädagogik, Sachunterricht
Dateiformat PDF-Dokument
Dateigröße 155,4 kB
Seiten 1
AutorInnen Iris Füssenich

Beschreibung

Die Lese- und Rechtschreibleistung in der Primarstufe stellt die Weichen für den weiteren Schulweg. Da LRS und Dyskalkulie sehr parallele Probleme sind, orientiert sich dieser Beitrag eng an dem von Jens Holger Lorenz (2011) und fragt, ob bei Rechtschreibstörungen besser in oder außerhalb der Schule geholfen werden kann.